Eine Familie hat drei Babys, zwei Mädchen und einen Jungen. Der Junge wurde im siebten Monat geboren und war eine Totgeburt, er wurde reanimiert und hatte eine Reihe von gesundheitlichen Problemen, die Hälfte seines Körpers war gelähmt.

Die Eltern haben mit dem Baby in den ersten drei Monaten seines Lebens siebenmal die Hölle in den Arztpraxen durchlaufen. Aber sie haben keine Ergebnisse gesehen.

Dann riet ein Neurologe den Eltern, sich einen Chow-Chow-Hund oder einen Labrador anzuschaffen. Die Familie versuchte zu argumentieren, dass sie drei Kinder hätten, von denen eines krank sei, woher sollten sie also einen Hund nehmen? Aber der Arzt sagte, das sei kein Rat, sondern ein Befehl.

Sie kauften schließlich einen Chow-Chow, ein 3 Monate altes Mädchen. Die älteren Mädchen waren überglücklich, aber die Hündin beachtete sie nicht und kroch zu dem Jungen und kaute auf ihm herum!

Familie kaufte einen 3 Monate alten Chow-Chow. Quelle: storyfox.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Habe meine Tochter weggegeben und bereue es jetzt": Eine Frau möchte nach 12 Jahren ihr Kind von Pflegeeltern zurückzunehmen

"Ein Hund mit menschlichem Gesicht": Ein ungewöhnlicher Hund ist zum "Doppelgänger" der Weltstars geworden

"Nimm mich mit nach Hause": Ein Kätzchen aus dem Tierheim hat sich einen Besitzer ausgesucht und ihn geküsst

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

Seltsamerweise kaute die Hündin nur auf seiner gelähmten Seite. Die Eltern waren schockiert, beschlossen aber, es nicht zu verbieten. Die Masseurin, die sie besuchte, fing an, den Eltern Vorwürfe zu machen, dass es dem Kind unmöglich sei, 2 Massagen gleichzeitig zu machen. Und als sie herausfand, wer ihn massierte, weigerte sie sich, zu ihnen zu gehen.

Sie sagte, sie könne sich nicht mit einem Hund vergleichen. Schließlich kann ein Hund eine echte Druckpunktmassage geben.

Und ein Wunder geschah: Innerhalb eines Monats streckte das Baby beide Hände nach der Hündin aus. Später begann die Hündin, das Baby wie einen eigenen Welpen zu pflegen.

Chow-Chow und Baby. Quelle: storyfox.com

Jetzt ist der Junge über ein Jahr alt und kann sich wunderbar bewegen und laufen.

Quelle: storyfox.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau schlug ihrer Freundin vor, ihre vier Kinder zu adoptieren, Details