Manchmal wird ein Hund der beste und einzige Freund eines Menschen. Dann ist der Besitzer bereit, alles zu tun, was nötig ist, um den Hund am Leben und glücklich zu halten. Die folgende Geschichte handelt von einer Heldentat eines gewöhnlichen Mannes.

Der Rentner lebte ein ruhiges und friedliches Leben. Er hatte weder Familie noch Freunde, aber einen treuen vierbeinigen Freund - einen Hund. Der Mann lebte zehn Jahre lang mit seinem Hund zusammen, teilte all seine Freuden und Sorgen und ersetzte seine Familie.

Bei einem seiner Spaziergänge geschah etwas Schreckliches. Der Hund, der immer fröhlich und aktiv war, verlor plötzlich das Bewusstsein. Der verängstigte Besitzer brachte den Hund sofort zum Tierarzt.

Hund. Quelle: lemurov.net

Nach einer Untersuchung teilte der Tierarzt dem Besitzer eine unangenehme Nachricht mit: Der Hund litt an einem schweren Herzfehler. Unbehandelt kann das Herz des Hundes jederzeit aufhören zu schlagen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

Ein werdender Vater beschloss, herauszufinden, wie es ist, eine schwangere Frau zu sein: Überall warteten Schwierigkeiten auf ihn

Frau stellte Weltrekord durch Geburt von Drillingen in verschiedenen Jahrzehnten auf, Details

Die Söhne schickten die alte Mutter ins Dorf, damit sie ihre letzten Tage dort verbringen konnte: Jahr später erkannten sie die Mutter nicht wieder

Glücklicherweise gab es eine Überlebenschance. Der Arzt sagte, dass eine komplizierte Operation helfen könne, die aber von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden müsse. Es erwies sich als schwierig, einen qualifizierten Chirurgen zu finden, der bereit war, einen so schwierigen Fall zu übernehmen.

Der Mann machte sich auf die Suche und war fast verzweifelt, aber er fand heraus, dass es den richtigen Arzt gab. Er lebte jedoch im fernen Japan und verlangte ein saftiges Honorar von 50.000 Dollar für seine Dienste.

Obwohl eine Menge Geld nötig war, beschloss der Rentner, seinen treuen Freund zu retten. Dafür musste er seine gesamten Ersparnisse ausgeben. Diese Gelder waren die letzten Ersparnisse des Mannes, aber er konnte seinen Hund einfach nicht ohne Hilfe zurücklassen.

Mann konnte seinen Hund nicht ohne Hilfe zurückzulassen. Quelle: lemurov.net

Die teure Operation war ein Erfolg. Der Hund erholte sich schnell und konnte ein normales Hundeleben führen - an der frischen Luft herumtollen, im Park Tauben jagen und Passanten anbellen.

Keiner weiß, wie lange der gerettete Hund leben wird. Der Mann hofft jedoch, dass er sich noch lange an seiner Treue und selbstlosen Liebe erfreuen wird.

Der Besitzer des Hundes bedauert nicht, dass er sein ganzes Geld ausgegeben hat. Das Wichtigste ist die Gesundheit und das Leben seines treuen vierbeinigen Freundes.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Hund Picasso, der mit einer listigen Schnauze geboren wurde, hat ein liebevolles Zuhause gefunden, Details