Vor Hunderttausenden von Jahren waren Höhlen das Zuhause der Menschen. Heute leben wir alle in Häusern oder Wohnungen. Und doch gibt es Hotels, die in Höhlen gebaut wurden, um Menschen anzuziehen, die das Ungewöhnliche lieben.

Mann grub ein Loch in einen Berg. Quelle: zen.yandex.com

Ein 35-jähriger Mann aus China will die anderen ausstechen. Er grub selbst ein großes Loch in den Berg und richtete dort eine gemütliche Wohnung ein, die sich für einen dauerhaften Aufenthalt eignete.

Herr Tiger entschied sich für einen Berg aus weichem Kalkstein. Quelle: zen.yandex.com

Herr Tiger lebte in einer großen Stadt und arbeitete dort als Ingenieur. Nach einer Weile hatte er jedoch genug vom Stadtleben und kehrte in seine kleine Provinzstadt zurück.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ein Wunder geschah": Neurologe riet, ein Chow-Chow für das Baby zu kaufen, Details

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

Ein junges Paar hat es geschafft, eine 5-stöckige Villa auf einem Grundstück von 18 Quadratmetern zu bauen

Frau stellte Weltrekord durch Geburt von Drillingen in verschiedenen Jahrzehnten auf, Details

Er hatte keine eigene Wohnung. Dann hatte er eine geniale Idee und beschloss, sich ein Loch in die Seite eines Berges zu graben.

Die Arbeiten verlangten viel Zeit. Quelle: zen.yandex.com

Unter mehreren Möglichkeiten entschied sich der Mann für einen Berg aus weichem Kalkstein. Bewaffnet mit allen Bauwerkzeugen machte er sich an die Arbeit. Nach zwei Monaten hatte er einen kleinen Raum fertiggestellt und die Eingangstür eingebaut.

Da er allein bauen musste, dauerte es sehr lange. Er brauchte fast ein Jahr, um den Boden und die Decke auszugleichen und die Wände eines einzigen Zimmers zu fliesen. Nachdem der Mann diese wichtigen Aufgaben erledigt hatte, begann er mit dem Einbau des Fensters und der Verkabelung.

Der Ingenieur ist davon überzeugt, dass ein Innenraum nicht nur bequem und angenehm für das Auge sein sollte, sondern auch praktisch. Also begann er, Schränke und Regale direkt in den Wänden auszuhöhlen, um Platz zu sparen.

Abgesehen von dem enormen Aufwand, der damit verbunden war, erforderte diese Arbeit auch große Präzision. Der Mann hatte wirklich goldene Hände, und dennoch machte er es perfekt. Der schwierigste Teil waren die Klempnerarbeiten, aber er hat es gut hinbekommen.

Er beschloss, die Möbel selbst herzustellen. Dies erforderte all seine vielfältigen Fähigkeiten und Kenntnisse. Er baute einen Computertisch und ein großes Bett aus heimischem Holz.

Um die Lampe vor dem Haus mit Strom zu versorgen, installierte Herr Tiger ein Solarmodul, so dass der Hof abends und nachts beleuchtet ist.

Er beschloss, den Garten mit einem dekorativen Zaun und einem Blumenbeet aus den zylinderförmigen Steinen zu schmücken, die er nach dem Aushöhlen der Mauern übrig gelassen hatte.

Seine Vorstellungskraft war damit nicht erschöpft. Außerdem stellte er eine kleine Leiter, eine Gartenschüssel und eine Wasserrutsche auf. Nach 1,5 Jahren ununterbrochener Arbeit stellte er das Schlafzimmer vollständig fertig.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Es kommt die Zeit, das Alte zu verlassen, um dem Neuen zu begegnen". Die Brüder verließen den Megalopolis und ließen sich in der Natur nieder