Prue Barber, 42, Gründerin der Hunderettungsorganisation Mission Paws'ible, fand in Bali, Indonesien, einen mageren, zittrigen Welpen am Straßenrand, der erschrocken und wütend aufblickte, als sie näher kam.

"Ich kann schlecht sehen und dachte zuerst, es läge eine Plastiktüte auf der Straße. Aber als ich näher kam, erkannte ich, dass es ein Welpe war. Lastwagen, Autos und Motorräder wichen aus, und niemand hielt an", erinnerte sich Prue.

Geretteter Welpe. Quelle: ridus.com

Prue schaffte es gerade noch, den Welpen in ihr Auto zu bekommen und brachte ihn zum Zentrum von Mission Paws'ible. Als die Frau ihn nach Hause brachte, war er sehr verängstigt und blieb eine Woche lang im Zentrum, weil er den Menschen nicht traute.

Murphy. Quelle: ridus.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

"Nehmt micht zu euch": Ein Hund kam jeden Tag zu der Tür einer Firma und wurde angestellt

"Drei Minuten auseinander": Zwillinge, die in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details

Allmählich wurde der Welpe, der von seiner Retterin den Namen Murphy erhielt, immer vertrauter und begann, aus seinem Versteck zu kommen und sich streicheln zu lassen. Bald lernte er, den Menschen zu vertrauen, und wurde zu einem verspielten und liebenswerten Hund.

"Murphy hatte früher große Angst vor Menschen. Wenn er jetzt eine Person sieht, dauert es etwa fünf Minuten, bis er sie kennenlernt, und dann geht er einfach zu ihr hin, wedelt mit dem Schwanz und nimmt Blickkontakt auf", so Prue.

Murphy. Quelle: ridus.com

Das Wichtigste bei Hunden wie Murphy sind Geduld und Zeit, sagte Prue. Selbst der misstrauischste und ängstlichste Hund ändert sich früher oder später, wenn er merkt, dass er geliebt und umsorgt wird.

"Murphy ist jetzt das pure Glück. Er ist ein echter Entertainer, ein Freund und ein guter Hund. Ich möchte, dass die Menschen wissen, dass jeder ein Tier retten kann und dass alles, was es dazu braucht, ein wenig Mitgefühl, Freundlichkeit und Geduld ist. Hunde sind immer sehr dankbar für die zweite Chance, die sie bekommen", sagt Prue Barber.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann scheut keine Kleidung, um einer Hündin zu helfen: Ihre Welpen konnten wegen des Regens nicht herauskommen