Im Leben passieren erstaunliche Dinge, und man weiß nie, was man morgen vor der eigenen Haustür findet. Es könnte eine Schachtel sein, aber sie enthält keine Ware von Amazon oder Aliexpress, sondern ein echtes Wildschweinbaby.

Ferkel. Quelle: fb.com

Diese schöne Geschichte ist einer Bloggerin aus China, Dora Ngai, passiert. Sie lebt nun seit mehreren Jahren in Sri Lanka mit ihrem Freund und vier Hunden, von denen drei von Züchtern gerettet wurden.

Der beschriebene Fall ereignete sich vor fast einem Jahr, als die Welt von einer Coronavirus-Pandemie heimgesucht wurde. Dora saß in der Einsamkeit und langweilte sich, doch eines Tages tauchte ein Wildschwein in der Nähe ihres Hauses auf. Sie wurde von Doras Gärtner mitgebracht.

Das Baby war erst ein paar Stunden alt. Nach Angaben des Gärtners war das Ferkel von seiner Mutter getrennt worden und konnte allein nicht überleben. Aus diesem Grund brachte er das Baby zu Dora. Die Frau nannte das Baby Yezhu.

Beliebte Nachrichten jetzt

Busfahrerin flechtet jeden Tag Zöpfe für ein Mädchen, das ohne Mutter zurückblieb

Windelwechsler für 5-Jährige erforderlich: Warum Schulen in Großbritannien darüber besorgt sind

"Nehmt micht zu euch": Ein Hund kam jeden Tag zu der Tür einer Firma und wurde angestellt

Ein junges Paar hat es geschafft, eine 5-stöckige Villa auf einem Grundstück von 18 Quadratmetern zu bauen

Ferkel wurde Yezhu genannt. Quelle: fb.com

Die Versorgung des neugeborenen Ferkels war nicht einfach, vor allem in den ersten vier Wochen.

Zunächst versuchten sie und ihr Freund, Yezhu mit Kuhmilch zu füttern. Nach ein paar Tagen wurde das Baby jedoch unwohl und sichtlich schwach.

Dora interessierte sich dafür, wie man solche Tiere richtig pflegt. Nach Ansicht von Experten war dies nicht einfach. Neugeborene Wildschweine brauchen ihre Mütter und sterben oft, wenn sie nicht richtig versorgt werden.

Yezhu. Quelle: fb.com

Aber Dora ließ sich nicht entmutigen und versuchte, sich um ihr neugeborenes Haustier zu kümmern. Sie haben die Kuhmilch durch Welpenmilch ersetzt. Yezhu fühlte sich fast sofort besser und begann, an Kraft zu gewinnen. Dora besorgte sich alle Informationen, die sie brauchte, aus dem Internet.

In den ersten vier Wochen kümmerten sich Dora und ihr Freund abwechselnd um Yezhu und fütterten sie jede Stunde. "Es war wirklich so, als würde man sich um ein Baby kümmern", erinnert sich Dora.

Um das Jungtier warm zu halten, stellten sie ihm Flaschen mit warmem Wasser zur Seite und richteten einen gemütlichen Schlafplatz ein.

Yezhu. Quelle: fb.com

Yezhu war erwachsen geworden, und nun war es an der Zeit, sie den Hunden vorzustellen. Dora war besorgt, wie sie aufeinander reagieren würden. Glücklicherweise lief alles perfekt. Benjamin und Ginger akzeptierten Yezhu sofort. Labrador Beebeeu war zunächst zögerlich, aber sie wurden bald Freunde. Die Tiere fressen und spielen nun gemeinsam und teilen sich ein Bett.

Yezhu und Labrador. Quelle: fb.com

Ferkel und Hunde wurden bald Freunde. Quelle: fb.com

Tolle Familie. Quelle: fb.com

Wahre Liebe. Quelle: fb.com

"Als sie älter wurde, bauten wir ein Haus mit einem Pool für sie", sagte Dora. - Sie badet wirklich gerne."

Yezhu badet wirklich gerne. Quelle: fb.com

Ein paar Monate später ist Yezhu zu einem großen und glücklichen Schweinchen herangewachsen. Sie hat jetzt eine neue, liebevolle Familie.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Heldentat: Eine Katze brachte ihre hilfsbedürftigen Kätzchen in eine Klinik