Eine kranke und fast kahlköpfige Hündin irrte monatelang durch die Straßen von Houston und suchte nach Hilfe.

Eines Abends sah sie eine Frau auf dem Parkplatz und beschloss, ihr Glück zu versuchen. Als sie die Hündin entdeckte, gab die Fremde ihr etwas zu essen und legte ihr eine Leine um den Hals.

Gardenia. Quelle: goodhouse.com

Die Mischlingshündin hat die richtige Wahl getroffen. Die Frau brachte sie nach Hause und begann sofort mit der Suche nach einem neuen Zuhause für sie. Sie postete ein Bild von Gardenia (wie sie die Hündin nannte) auf Facebook, das bald die Aufmerksamkeit von Katie Evers, einer bekannten Tierretterin, auf sich zog.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Er hat uns selbst gewählt": Ein streunender Hund näherte sich den Menschen in einem Park und fand ein Zuhause

Eine mit Müll übersäte Villa sieht aus wie eine Mülldeponie, aber die neuen Besitzer haben 1,7 Millionen Euro dafür bezahlt

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Eine Frau kaufte das baufälligste Haus in der Straße, das zum Abriss stand: Nach der Renovierung wollen alle Nachbarn darin wohnen

Katie brachte ihren neuen Schützling nach Hause und ließ ihn ausruhen. Als Gardenia aufwachte, wurde sie zum Tierarzt gebracht, der bei ihr einen schweren Fall von Demodekose diagnostizierte, einer nicht ansteckenden Form der Hautkrankheit, die durch einen Parasiten namens Mitesser verursacht wird.

Gardenia litt unter ständigem Juckreiz, hielt aber an der Behandlung fest. Sie sah deprimiert und unglücklich aus, als ob sie das Leben selbst hasste und schon lange aufgegeben hatte, erinnert sich Katie. Die Hündin fraß gut, weigerte sich aber zu spielen oder in irgendeiner Weise mit Menschen zu interagieren.

Doch die Antibiotika und die medizinischen Bäder zeigten Wirkung - Gardenias Haut begann sich abzulösen und neues Fell kam zum Vorschein. Nach einigen Wochen der Behandlung kehrte die gute Laune der Hündin zurück. Sie sah schon ganz anders aus und verhielt sich anders.

Laut ihrer neuen Besitzerin war Gardenia ein lebhaftes, schelmisches Tier, das ständig mit ihrem Deutschen Schäferhund im Haus und im Garten herumlief.

Obwohl Katie an ihr hing, war sie nicht bereit, sie für immer zu behalten und suchte nach einem neuen, dauerhaften Zuhause. Bald tauchte ihre Freundin Bree Tripaldi auf.

Gemeinsam mit ihrem Verlobten Jaden hatte sie die Geschichte der Hündin von Anfang an über die sozialen Medien verfolgt und wusste bereits, dass Gardenia eine wunderbare Ergänzung für ihre Familie sein würde.

Vom ersten Moment an war klar, dass die Hündin und ihre Besitzer füreinander geschaffen waren - Bree und Jayden verliebten sich in Gardenia und wollten sie nicht mehr loslassen. Die Hündin hat eine große Zukunft bei Menschen, die alles tun werden, um sie glücklich zu machen.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"War in einem glücklichen Moment dabei": Der Hund hat sich der Krankheit nicht ergeben, um die Hochzeit seiner Besitzerin zu besuchen