Gegen 18 Uhr ging die dreijährige Serenity Don Sanders mit ihrem Welpen von zu Hause aus in den Wald. Als die Mutter entdeckte, dass ihre Tochter nicht zu Hause war, war es zu spät.

Die Frau rief sofort die Polizei von Alabama an und meldete Serenity Dawn Sanders als vermisst. Rettungskräfte und Polizei begannen, den Wald in der Nähe ihres Hauses zu durchkämmen, fanden aber keine Spur des Kindes.

Also rief die Mutter in der Nacht Eric Gilbraith an. Als er von Serenitys Verschwinden hörte, sprang er sofort auf: "Mir fiel das Herz in die Hose."

Das Mädchem im Wald.Quelle:epochtimes.net

Eric war früher mit der Mutter des Mädchens zusammen und sie hatten einen Sohn. Das Paar hatte sich schon vor langer Zeit getrennt, aber der Mann fühlte plötzlich eine innige Verwandtschaft mit dem kleinen Mädchen und den Wunsch, sie unbedingt zu finden. Aber er lebte zwei Stunden von ihrem Zuhause entfernt...

Beliebte Nachrichten jetzt

Tierärzte hatten es bisher noch nicht mit Katzen mit solchen Dreadlocks zu tun

"Es war ihr letzter Wunsch": Ein Paar hat eine Schneewehe gemacht, damit ihre Hündin ein letztes Mal spielen konnte

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Wie eine geheimnisvolle Stadt aussieht, in der seit 6.000 Jahren Menschen leben, von denen heute nur noch eine Familie übrig ist

"Mein erster Gedanke war, dorthin zu eilen und nach ihr zu suchen. Ich wollte nicht aufgeben", sagte Eric.

Das Mädchem im Wald.Quelle:epochtimes.net

Als er Serenitys Haus erreichte, war es 3:30 Uhr morgens. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Rettungsteams bereits seit Stunden gesucht und waren bereit, die Suche bis zum Sonnenaufgang abzubrechen.

"Ich konnte es nicht erwarten. Ich bin direkt in den Wald gegangen", erzählte Eric.

Er wusste, dass er Serenity vor Sonnenaufgang finden musste, denn wenn die Sonne aufging, war sie vielleicht noch weiter von zu Hause entfernt.

Er bahnte sich lange Zeit in der Dunkelheit einen Weg durch den Wald und rief den Namen des kleinen Mädchens.

Das Mädchem im Wald.Quelle:epochtimes.net

Eric war schon am Verzweifeln, als er plötzlich etwas unter einem Baum bemerkte. Als er näher kam, hörte er eine vertraute Stimme sagen: "Hey, Eric!"

Er hat es gefunden. Der kleine Welpe war auch dabei.

Aber der Mann war auf sich allein gestellt und wusste nicht, wie er aus dem Wald herauskommen sollte.

Eric rief die Polizei: "Ich habe sie gefunden, es geht ihr gut, aber ich weiß nicht, wie ich hier rauskomme.

Die Polizei schaltete die Sirene ein und Eric machte sich auf den Weg aus dem Wald.

Bald sahen sie Retter, und innerhalb weniger Minuten war Serenity zu Hause. Sie war unverletzt, hatte nur ein paar Kratzer abbekommen.

Die selbstlose Retterin riet dem kleinen Mädchen, immer vorsichtig zu sein und sich nicht zu weit von ihrer Mutter zu entfernen.

Quelle:epochtimes.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Fischer versteckte 10 Jahre lang eine riesige Perle unter seinem Bett, ohne zu wissen, wie viel sie wert ist

Mann hat ein Kätzchen in der Wildnis gefunden: Der flauschige Vierbeiner entpuppte sich als echter Schatz