Als professioneller Geflügelzüchter ist George Osgood immer an Innovationen in der Hühner- und anderen Geflügelzucht interessiert.

Und eines Tages stieß er in einem Online-Shop auf ein kurioses Produkt: Emu-Straußeneier. Der Verkäufer sagte ehrlich, die Chance, Küken zu bekommen, sei 50:50, aber Osgood beschloss, das Risiko einzugehen. Wenn er damals nur gewusst hätte, wohin das führen würde!

Da ist es, das Emu-Ei. 14-mal so groß wie ein Straußenei und ziemlich teuer.

Emu-Ei. Quelle: antipriunil.com

Der erste Schlag war, dass nur ein Ei in der Charge befruchtet wurde. Außerdem hat Osgood die Brutzeitregeln durcheinander gebracht und das Küken ist schwach geworden. Es konnte nicht einmal selbstständig schlüpfen, also musste er ihm helfen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ein Hund mit menschlichem Gesicht": Ein ungewöhnlicher Hund ist zum "Doppelgänger" der Weltstars geworden

Mit 3 Jahren wurde sie Model und mit 10 wurde sie zu einem der schönsten Kinder der Welt gewählt: Wie die 17-jährige Meika Woollard heute aussieht

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Das Küken überlebte jedoch und begann zu wachsen. Es stellte sich heraus, dass es ein Weibchen war, namens Paula.

Küken wurde Paula genannt. Quelle: antipriunil.com

Paula wuchs schnell, aber sie war weit davon entfernt, unabhängig zu sein und brauchte die Hilfe ihres Besitzers.

Paula. Quelle: antipriunil.com

Wenn Oswood eine dringende Reise antreten musste, nahm er das Straußenbaby lieber mit, als das Risiko einzugehen, es für ein paar Tage zu Hause zu lassen.

George nahm Paula auf eine Reise mit. Quelle: antipriunil.com

Das entzückende Küken begann, die Umrisse eines erwachsenen Straußes anzunehmen, obwohl es erst zwei Monate alt war.

Paula. Quelle: antipriunil.com

Und dann schlug die Tragödie zu - Paula zog sich eine bakterielle Infektion zu und selbst der erfahrene Tierarzt, ein Vogelspezialist, gab keine Garantien.

Die Krankheit ging erst nach vierzehn Tagen zurück und kostete viel Kraft, aber Paula hat es geschafft!

Paula. Quelle: antipriunil.com

Der ständige Kontakt mit Menschen und anderen Lebewesen auf der Farm hat sich auf Paulas Psyche ausgewirkt - sie gibt vor, ein Hund zu sein, dann ein Mensch, dann ein Vogel.

Paula. Quelle: antipriunil.com

Paula ist schon recht groß, mit einer ausgeprägten gestreiften Färbung, aber sie ist immer noch ein Teenager.

Paula. Quelle: antipriunil.com

Es wird ein Jahr dauern, bis Paula ihr volles Gewicht und ihre volle Größe erreicht hat.

Quelle: antipriunil.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Bauer fand seltsame schwarze Eier: nach einer Weile schlüpften aus ihnen echte Schönlinge