Eine Bewohnerin des Vereinigten Königreichs kehrte nach einer harten Schicht in einem Nachtclub nach Hause zurück und spürte einen Schmerz in ihrem Bauch. Die Notärzte erkannten, dass sie schwanger war und es gab kein Zurück mehr. Das Mädchen konnte ihren Zustand nicht fassen, bis sie geboren hatte.

Sally Smith wurde im Alter von 23 Jahren Mutter eines Jungen namens Gabe. Das Mädchen sagte, dass das Baby das unerwartetste Ereignis in ihrem Leben war, denn sie hatte keine Ahnung, dass sie schwanger war.

Sally und ihr Sohn. Quelle: medialeaks.com

Sally datete 2019 Gabes Vater, aber ihre Beziehung funktionierte nicht und das Paar trennte sich. Zu diesem Zeitpunkt war das Mädchen bereits im ersten Monat der Schwangerschaft. Laut Smith deutete nichts darauf hin, dass sie schwanger war.

"Ich nahm die Antibabypille, ich hatte meine Menstruation. Es gab keine Anzeichen für Probleme, wirklich. Die Größe meiner Kleidung hat sich überhaupt nicht verändert", verriet sie.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ärzte verabschiedeten die 2-jährige Coraline, indem sie ihr Lieblingsschlaflied sangen: Als sie ging, hatte das Mädchen mehr als ein Leben gerettet

Ein Bauer fand seltsame schwarze Eier: nach einer Weile schlüpften aus ihnen echte Schönlinge

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Mann dachte, er hätte das Leben eines neugeborenen Welpen gerettet, aber es war kein Hund

Da das Mädchen keine Ahnung hatte, dass sich in ihrem Inneren ein Fötus entwickelte, fuhr sie mit ihrem gewohnten Lebensstil fort. Sally arbeitete in einem Nachtclub und besuchte tagsüber Universität. Außerdem besuchte sie verschiedene Feste, nahm an Partys teil und trank Alkohol.

Sally wusste nicht, dass sie schwanger war, also trank sie Alkohol. Quelle: medialeaks.com

Doch im achten Monat ihrer Schwangerschaft begann Smith, Merkwürdigkeiten an ihrem Körper zu bemerken. Sie fühlte sich die ganze Zeit müde und hatte starke Schmerzen im Rücken.

"Ich habe all diese Zustände als Kater angekreidet, weil ich während der Schichten sehr müde war. Ich hatte objektive Antworten darauf, wie ich mich fühlte."

Doch Anfang 2020 erkannte Sally die wahre Ursache ihres Unwohlseins, als sie nach einer weiteren Nachtschicht starke Unterleibsschmerzen verspürte.

"Ich rief meine Schwester an, um sie um Rat zu fragen und rief einen Krankenwagen."

Der Sanitäter untersuchte das Mädchen schnell und gab die enttäuschende Nachricht, dass sie in den Wehen lag, außerdem war das Baby fast da. Sally wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo sie Gabe sicher zur Welt brachte.

"Als sie mir sagten, ich hätte Wehen, dachte ich: "OK, gut. Ich mache gerade meinen Abschluss an der Uni, ich bin 23 Jahre alt, wo soll ich mit einem Baby hin, wie soll ich damit zurechtkommen. Ich bin befördert worden, wie soll ich jetzt arbeiten?""

Smiths Gedanken darüber, einen kleinen Jungen zu bekommen, änderten sich radikal, als sie ihn zum ersten Mal auf den Händen hielt.

Sally und ihr Sohn Gabe. Quelle: medialeaks.com

"Er war so winzig, ich fühlte einen großen Ansturm von Liebe. Da wusste ich, dass ich all die Herausforderungen durchstehen und die beste Mutter der Welt für ihn sein kann."

Nach der Geburt kontaktierte das Mädchen ihren Ex-Freund, Gabes Vater, und teilte ihm die frohe Botschaft mit. Der junge Vater hat seinen Sohn akzeptiert und verbringt oft Zeit mit ihm.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Mutterschaft ist nicht einfach": junge Frau erzählt, warum ihr 7 Monate alter Sohn das Leben schwer gemacht hat