Nieves nahm Cuvo als Welpe auf. Sie fand ihn, als er erst sieben Wochen alt war - eine Mischung aus Pitbull und Rottweiler, wie sich später herausstellte. Das Mädchen ersetzte dem Baby seine Mutter, versorgte es und päppelte es auf.

Es gab keine rührendere Freundschaft als die zwischen einem zarten Mädchen und einem riesigen Hund. Er wuchs auf und half ihr, ihren ersten Sohn großzuziehen. Nieves war zum zweiten Mal schwanger und stand kurz vor der Entbindung, und sie hoffte, dass Cuvo wieder der beste Babysitter aller Zeiten sein würde.

Nieves und Cuvo. Quelle: goodhouse.com

Doch ihre Freundschaft wurde durch einen tragischen Unfall unterbrochen. Als Nieves nicht zu Hause war, fuhr ein Autofahrer mit seinem Wagen gegen eine Ecke des Zauns. Cuvo, der im Garten herumgewuselt war, sah die Öffnung zur Freiheit und rannte davon. Das Mädchen war verzweifelt über den Verlust. Sie versuchte, eine Suche zu organisieren, aber ihr lief die Zeit davon - sie musste ins Krankenhaus gehen.

"Ich weinte, dachte das Schlimmste, dachte, jemand hätte ihn entführt oder verletzt. Ich war am Boden zerstört."

Beliebte Nachrichten jetzt

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Die Besitzer gaben der Katze ein normales Leben zurück, indem sie ihr ermöglichten, wieder zu laufen

Ein Mann zog kleine Tiere aus dem dicken Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

Mann dachte, er hätte das Leben eines neugeborenen Welpen gerettet, aber es war kein Hund

Sie hatte ihren geliebten Cuvo nicht vergessen. Aber zwei Jahre waren vergangen, ihr zweiter Sohn wuchs heran, und Nieves wollte, dass auch er lernte, was wahre Hundefreundschaft bedeutet. Nieves beschloss, sich ein neues Haustier anzuschaffen, und begann, sich auf den Websites der örtlichen Tierheime umzusehen. An diesem Punkt bekam sie eine Überraschung.

Wiedervereinigung von Cuvo und Nieves. Quelle: goodhouse.com

Bei der Untersuchung der Seiten eines der Ziwehwime zuckte Nieves zusammen. Die sehr vertrauten Augen auf dem rotgesichtigen Gesicht starrten sie an. Es war nicht zu übersehen, es war Cuvo!

Das Mädchen konnte ihren Augen nicht trauen. Sie bereitete die Dokumente vor, die ihr Recht auf Cuvo und die Adoptionsgebühr bestätigten, und ging zum Tierheim.

Sie hatte große Angst, dass Cuvo sie nach zwei Jahren nicht wiedererkennen oder beleidigt sein würde, dass sie ihn "im Stich gelassen" hatte. Doch ihre Ängste waren umsonst: Als der Hund sein geliebtes Frauchen sah, stürzte er zu ihr und begann sie zu umarmen und zu lecken.

Es stellte sich heraus, dass Cuvo nicht weit gegangen war, als der Unfall passierte. Er lief in den Hof eines Nachbarn, wo Freiwillige ihn einfingen und sich um ihn kümmerten.

Der charmante und freundliche Mestize fand schnell neue Besitzer. Er wurde in diesem Heim einfach vergöttert. Aber leider mussten sie ihn aus familiären Gründen abgeben, und so kam er zurück ins Tierheim. Dort hat Nieves ihn gefunden.

Nun verspricht das Mädchen, dafür zu sorgen, dass Cuvo nicht wegläuft. Sie plant, ihm all die Liebe zu geben, die sich während der Trennung in ihrem Herzen angesammelt hat.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie ist wieder da: Hündin kehrte nach 11 Jahren Trennung in die Familie zurück