Ein 75-jähriger Rentner aus Chicago wurde der älteste Amerikaner, der den Everest bestieg. Es ist erstaunlich, dass der Mann erst vor sieben Jahren mit dem Bergsteigen begonnen hat.

Arthur Muir hatte sich schon immer zu den Bergen hingezogen gefühlt, aber als er jünger war, stieg er nicht auf Berge, sondern arbeitete als Anwalt.

Im Jahr 2021 schrieb der Rentner seinen Namen in die Geschichte, indem er das Hauptziel erreichte - er bezwang den höchsten Gipfel der Welt.

Unvergesslicher Tag. Quelle: Instagram

Arthur Muir hat sechs Enkelkinder, aber der temperamentvolle Großvater hat nicht vor, seinen Lebensabend zu Hause zu verbringen. Die Berge faszinieren ihn schon seit seiner Kindheit, als ihm sein Vater ein Buch über den Himalaya schenkte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Bauer fand seltsame schwarze Eier: nach einer Weile schlüpften aus ihnen echte Schönlinge

Siamesische Zwillinge, die im Alter von vier Jahren getrennt wurden: Wie sich ihr getrenntes Leben entwickelt

Experten sagen, wie man Hunden beibringt, kein Futter vom Boden aufzuheben: Details

Ein 2-jähriges Mädchen verschwand spurlos: Drei Tage später tauchte eine Hündin vor ihrer Haustür auf

Das Klettern faszinierte ihn, nachdem Barry Bishop, der legendäre Everest-Besteiger und Bergsteiger, 1964 seine Schule besucht hatte. Allerdings ging Arthur erst im Ruhestand in die Berge, nachdem er sein ganzes Leben als Anwalt gearbeitet hatte.

Lokale Berühmheit. Quelle: Instagram

Der Mann ging vor sieben Jahren auf seine erste Bergtour und konnte seitdem nicht mehr aufhören. Zuerst bezwang er Gipfel in Südamerika und Alaska, aber er hat immer danach gestrebt, seinen größten Lebenstraum zu erfüllen - den Everest zu besteigen.

Arthur versuchte es 2019 zu erreichen, aber der Versuch war erfolglos: Beim Klettern stürzte er und verletzte sich am Knie.

Aufstieg mit treuen Freunden. Quelle: Instagram

Letztes Jahr war die Besteigung des Everest wegen der COVID-19-Pandemie verboten, aber dieses Jahr beschloss der Rentner, es erneut zu versuchen, und schrieb seinen Namen in die Geschichte. Arthur erzählte, wie er von Emotionen überwältigt war, als er auf dem Weg zu seinem begehrten Ziel Gipfel um Gipfel bezwang. Als er den höchsten Punkt des Globus erreicht hatte, dauerte es lange, bis er das Ausmaß seiner Leistung erkannte.

Hochgehaltenes Ziel. Quelle: Instagram

Der älteste Mensch, der den Everest bezwungen hat, ist der Japaner Yuichiro Miura. Zum Zeitpunkt seiner Besteigung im Jahr 2013 war er 80 Jahre alt. Arthur Muir wurde der älteste Amerikaner, der diesen Rekord aufstellte.

Zuvor wurde der Titel des ältesten Bergsteigers aus den USA, der den höchsten Gipfel der Welt bestiegen hat, vom 72-jährigen Bill Burke gehalten.

Medienbeobachtung. Quelle: Instagram

Der berühmter Rentner sagt, er wollte kein Rekordbrecher werden, er wollte sich nur seinen größten Lebenstraum erfüllen. Dennoch wird er nicht untätig bleiben und plant, neue Gipfel zu erobern.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Natürliche Schönheit: Wie die reichsten Frauen der Welt ohne Schönheitsbehandlung aussehen, Details

Ein 81-jähriger Mann hat mehr als dreißig Jahre lang ganz allein auf der Insel gelebt und nun wollen die Behörden ihn vertreiben, Details