Haben Sie jemals das Gefühl, dass Sie nicht nur irgendeine Aufgabe erledigen, sondern dass Sie von einer höheren Macht für diese Mission auserwählt worden sind?

Der 36-jährige indische Web-Entwickler Manohar Lal kann sich nun rühmen, eine solche Erfahrung in seinem Leben gemacht zu haben.

Welpe. Quelle: gesellschaft.uberalles.live

Als Manohar Lal Mitte April von der Arbeit nach Hause lief, ging sein Weg an einem verlassenen Haus vorbei, und da hörte er plötzlich ein Winseln und Kläffen.

Er ging dem Geräusch nach und fand sieben kleine Welpen. So klein, etwa zwei Wochen alt, weinten sie jämmerlich vor Hunger.

Beliebte Nachrichten jetzt

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Die Besitzer gaben der Katze ein normales Leben zurück, indem sie ihr ermöglichten, wieder zu laufen

Experten sagen, wie man Hunden beibringt, kein Futter vom Boden aufzuheben: Details

Mann dachte, er hätte das Leben eines neugeborenen Welpen gerettet, aber es war kein Hund

Der Mann konnte einfach nicht an ihnen vorbeikommen, aber er überlegte sich, dass die Hundemutter wahrscheinlich auf der Suche nach Essen irgendwo in der Nähe herumläuft, also sollte er die Welpen hier lassen. Er gab ihnen nur etwas Milch und ging.

Welpen. Quelle: gesellschaft.uberalles.live

Aber am nächsten Tag weinten die Welpen ebenso, und die Mutter war nicht da. Und dann wurde Manohar klar, dass es seine Pflicht war, die Situation zu klären und die Hundefamilie wieder zusammenzubringen.

Er nahm sich einen Tag frei, holte seine Freunde dazu und begann, die Nachbarschaft zu erkunden. Einen halben Tag später erhielt Manohar einen Anruf von einem Bekannten, der ihm von einem "verwirrten Hund" erzählte, der so aussah, als hätte er sich verlaufen.

Die Chance ist gering, aber was wäre wenn? Also gingen sie dem Hund nach.

Hundemama und ihre Babys. Quelle: gesellschaft.uberalles.live

Und es war wirklich die Hundemama! Ihre Begegnung mit ihren Welpen war sehr berührend: Sie beschnupperte zuerst ihre Welpen, zählte sie alle und begann erst dann, sie zu füttern. Da war sie, eine richtige Familie.

Nach Manohars Worten war es einer der hellsten und freudigsten Momente seines Lebens seit langem. Er hatte etwas mehr als nur eine gute Tat vollbracht. Und es ist wunderschön!

Quelle: gesellschaft.uberalles.live

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohlerzogenes Baby: niedlicher Waschbär klopft immer an die Tür, damit man ihm sie öffnet