Die Dubliner Alison O'Leary und Chris Deasy verloren im November 2018 ihr ungeborenes Kind. Obwohl die Schwangerschaft erst sechs Wochen alt war, nahm das Paar den Verlust schwer.

"Als ich meine Fehlgeburt hatte", sagt Allison, "war es, als würde uns der Boden unter den Füßen weggezogen. Wir waren beide untröstlich. Ich konnte meine Emotionen nicht kontrollieren und wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte.

Das Paar beschloss, den Versuch, schwanger zu werden, für eine Weile aufzuschieben, aber zwei Monate später stellte Allison plötzlich fest, dass sie wieder schwanger war. Das Paar eilte sofort zu einem Ultraschall, um zu sehen, ob es dem Baby gut geht. Der Arzt setzte es auf 7 Wochen fest und freute sich über die Nachricht, dass Alison Zwillinge trug.

Die geplante Untersuchung in der 12. Woche zeigte: nicht zwei, sondern drei Föten!

Die Schwangerschaft war schwierig, aber Alison trotzte allen Unannehmlichkeiten mit Mut, aufgeregt über ihre bevorstehende Mutterschaft.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ärzte verabschiedeten die 2-jährige Coraline, indem sie ihr Lieblingsschlaflied sangen: Als sie ging, hatte das Mädchen mehr als ein Leben gerettet

Siamesische Zwillinge, die im Alter von vier Jahren getrennt wurden: Wie sich ihr getrenntes Leben entwickelt

Insgesamt 14 Kinder: Wie die berühmteste Mutter von Achtlingen lebt

Mann dachte, er hätte das Leben eines neugeborenen Welpen gerettet, aber es war kein Hund

Alison. Quelle: goodhouse.com

Am 31. Juli 2019 brach Alisons Fruchtblase, aber die Babys Lenny, Ted und Bruce hatten es nicht eilig, auf die Welt zu kommen. Durch einen mystischen Zufall wurden die Drillinge erst am 2. August geboren - genau an dem Tag, an dem die Ärzte die Geburt des ersten, verstorbenen Babys vorhersagten.

Alison, Chris und Drillinge. Quelle: goodhouse.com

Laut Alison war sie ein wenig verärgert, dass sie die Babys nicht austragen konnte. Aber sie glaubt, dass das Zusammentreffen der Daten kein bloßer Zufall ist, und dankt dem Schicksal für die Freude, Mutter von Drillingen zu sein, die auf natürlichem Wege gezeugt wurden.

Drillinge. Quelle: goodhouse.com

"Mir wurde klar, dass es so sein sollte, und ich fühle, dass irgendwo weit weg jemand über mich wacht", sagt die junge Mutter.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Es ist anders, wenn man eine Familie hat": Paar adoptierte 38 Kinder und will nicht aufhören