Wahrscheinlich haben die meisten Menschen feste morgendliche Gewohnheiten. Aber nicht jeder ist sich bewusst, welchen Einfluss sie auf sein Aussehen haben.

Zu viel Kaffee

Zu viel Kaffee. Quelle: marieclaire.com

Wenn Sie morgens zwei Kaffees trinken, denken Sie daran, auch reines Wasser zu trinken. Experten empfehlen, die Menge an Kaffee oder Tee, die Sie trinken, mit Ihrer Wasseraufnahme in Einklang zu bringen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen, sollten Sie wissen, dass dies zu einer vorzeitigen Alterung führen kann. Infolgedessen kann Ihre Haut nicht nur trockener, sondern auch weniger glatt werden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau trug fünf Jahre lang schwere Ringe um ihren Hals, um ihn zu strecken: Wie sie jetzt aussieht

Giraffenfrauen: Warum die alte Tradition im Stamm der Padaung immer noch gepflegt wird

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Yves Montands erstgeborener Sohn wurde geboren, als er 67 war: Wie das Schicksal seines einzigen Sohnes war

Übermäßiges Reinigen

Übermäßiges Reinigen. Quelle: marieclaire.com

Nach einer durchwachten Nacht muss Ihre Haut geweckt und nicht geschockt werden. Sie sollte nicht übermäßig gereinigt und von natürlichen Fetten befreit sein.

Die Haut trocknet nicht nur durch die Heizung und die raue Winterluft aus, auch die Talgproduktion nimmt mit zunehmendem Alter ab, was die Haut noch trockener macht.

Das Ergebnis sind ausgeprägtere Falten und Poren sowie ein stumpferer Teint. Aus diesem Grund sollte die Reinigung mit medizinischen Produkten und Peelings am besten abends und nur mit warmem Wasser am Morgen durchgeführt werden.

Bewegungsmangel

Bewegungsmangel. Quelle: marieclaire.com

Bewegung verbessert die Mikrozirkulation in Ihrem Gesicht, wodurch die Hautfeuchtigkeit verbessert wird. Menschen sehen in der Regel jünger aus, wenn sie Sport getrieben haben.

Ohne Bewegung können Sie blasser erscheinen. Manchmal lohnt es sich also, Sport zu treiben, nicht für eine schlanke Taille, sondern für eine strahlende Haut. Sie müssen sich aber nicht in der Turnhalle einschließen. Schon 20 Minuten Bewegung pro Tag sollten ausreichen.

Ignorieren von Schutzseren

Ignorieren von Schutzseren. Quelle: marieclaire.com

Auch wenn Sie die Gefahren der ultravioletten Strahlen der Sonne kennen, gibt es noch eine weitere Bedrohung von außen, auf die Sie achten sollten: Schadstoffe.

Unsere Umwelt wird immer stärker verschmutzt. Unsere Haut ist freien Radikalen ausgesetzt, die nachweislich für die vorzeitige Alterung verantwortlich sind.

Um Ihre Haut zu schützen, verwenden Sie morgens ein antioxidatives Serum, bevor Sie eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Achten Sie auf Formeln mit Vitamin C, E, Ferulasäure, grünem Tee oder Lycopin.

Unzureichende Augenpflege

Unzureichende Augenpflege. Quelle: marieclaire.com

Das ovale Gesicht verändert sich nur langsam, aber die Haut um die Augen herum kann in wenigen Jahren eine feine Zahnlinie entwickeln, so dass diesem Bereich besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte.

Verwenden Sie also morgens und abends eine Augencreme, die für Ihre Haut geeignet ist. Wenn Sie sich Sorgen um schlaffe Haut machen, sollten Sie auf Hyaluronsäure achten, und wenn Sie unter dunklen Augenringen leiden, auf Koffein.

Falsche Verwendung der Foundation

Falsche Verwendung der Foundation. Quelle: marieclaire.com

Vielleicht wollen Sie Falten, Narben oder Altersflecken kaschieren und tragen deshalb eine dicke Schicht Foundation auf und decken sie mit Puder ab.

Leider können Falten nur verstopft werden, so dass sie noch mehr auffallen, vor allem im Winter, wenn die Haut trockener ist.

Reife Haut braucht auch Kosmetika, die feuchtigkeitsspendende Elemente wie Hyaluronsäure enthalten, um Falten zu glätten.

Beim Auftragen empfiehlt es sich, einen Schwamm zu verwenden, um eine dünnere Schicht aufzutragen und sie zu verblenden.

Quelle: marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Erfolg ohne Altersgrenzen: die Geschichte von Rosa Saito, die mit 68 Jahren Model wurde