Tyler und Melanie Tapajna aus Parma, Ohio, sind ein junges Paar, das sich nach einer langen Beziehung entschlossen hat, zu heiraten. Sie planten ihre besondere Zeremonie schon lange vor der Coronavirus-Pandemie und wollten ihr Fest zu dem schönsten machen, das sie je hatten.

Tyler und Melanie bereiteten eine große Party für 150 Gäste mit DJ, Musik und einem ungewöhnlichen Menü vor.

Tyler und Melanie. Quelle: ostrnum.com

Aber die Coronavirus-Pandemie hat das Leben vieler Menschen auf der Welt verändert. Die Pandemie hatte auch Auswirkungen auf die Party von Melanie und Tyler. Am Tag ihrer Hochzeit stand die Stadt unter Quarantäne und alle Restaurants waren geschlossen.

Tyler und Melanie. Quelle: ostrnum.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Miss Universe 2023": Was die Schönheit im Alltag macht

Ainan Cawley: der Junge mit dem höchsten IQ ist 20 Jahre alt geworden. Sein Leben und wie er jetzt aussieht

"Eine exakte Kopie ihres Großvaters": Wie die Enkelin von Alain Delon aussieht

Sie sind verheiratet und haben Kinder: Die Geschichte eines Geschwisterpaares, das die Legalisierung seines Bündnisses fordert

Die Liebenden mussten ihre Pläne ändern. So beschlossen sie, das Essen, das sie bereits für ihre Feier vorbereitet hatten, an ein Frauenhaus zu spenden.

Tyler und Melanie. Quelle: ostrnum.com

Tyler und Melanie hielten eine kleine Hochzeitszeremonie in ihrem Hinterhof ab. Nur ihre Eltern und engsten Freunde nahmen an der Feier teil.

Tyler und Melanie machten ihre Beziehung offiziell, tranken Champagner und fuhren direkt zu Lauras Haus, einem Frauen- und Kinderheim.

Tyler und Melanie. Quelle: ostrnum.com

Als sie ankamen, war die Verwaltung des Heims schockiert. Im Empfangsbereich wurde eine Essensausgabe eingerichtet. Und Melanie im Hochzeitskleid und Tyler im Smoking begannen, das Essen persönlich zu verteilen. Sie waren natürlich in voller Antivirenausrüstung.

Tyler und Melanie verteilen Essen. Quelle: ostrnum.com

Der Leiter des Heims bedankte sich bei den Frischvermählten für diese tolle Idee. 135 Frauen und Kinder mussten an diesem Tag nicht hungern, und es war einer der denkwürdigsten Tage für sie.

Bewohner des Heimes. Quelle: ostrnum.com

Und Tyler und Melanie waren froh, dass sie etwas Sinnvolles tun konnten. Das Lächeln auf den Gesichtern der Heimbewohner war der schönste Dank.

Tyler und Melanie. Quelle: ostrnum.com

Das Paar hofft, dass ihr eigenes Beispiel andere inspirieren wird. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man einfach eine gute Tat vollbringt und ein dankbares Lächeln sieht.

Quelle: ostrnum.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 50-jährige Frau wandte sich nach ihrer Scheidung an einen Stylisten, der ihr bewies, dass sie schön ist