Der Held dieser Geschichte war ein Hund namens Tanka, der sein Bestes tat, um seinen Besitzer Joaquín Gallardo zu retten. Er hatte niemanden, auf den er sich verlassen konnte, außer seinem treuen Freund, und er hat viele gute Worte über den Tag verloren, an dem der Hund in sein Leben trat.

Es geschah vor einem Jahr in der Provinz Málaga, als Joaquín gerade mit Freunden spazieren war. Als er über ein leeres Grundstück ging, hörte er ein leises Quietschen. Zuerst dachte er, es sei ein zwitschernder Vogel, aber als er genauer hinsah, entdeckte er einen kleinen Welpen, der noch nicht einmal einen Monat alt war.

Joaquín und Tanka. Quelle: pulse.mail.com

Joaquín brachte das kleine Tier zum Tierarzt, nahm es zur Beobachtung mit und gab es später an einen Freund weiter. Der Welpe machte so viel Spaß, dass die Familie beschloss, ihn zu behalten. Seitdem sind Tanka und Joaquín unzertrennlich.

Ein Jahr verging und Tanka bekam die Gelegenheit, sich bei seinem Besitzer zu bedanken, der sich in einer gefährlichen Situation befand. Dies geschah bei einem Spaziergang in den Feldern, wo Tanka von einer Katze verfolgt wurde. Joaquín rannte hinterher, aber als er mit seiner Mutter telefonierte, hatte er den Brunnen übersehen und fiel hinein.

Beliebte Nachrichten jetzt

Seit 10 Jahren kommt ein Kater jeden Morgen, um mit seinem Besitzer zu schmusen

Ainan Cawley: der Junge mit dem höchsten IQ ist 20 Jahre alt geworden. Sein Leben und wie er jetzt aussieht

Pizzly Bär: Wie ein Hybrid von Eis- und Braunbär aussieht, Details

Chihuahua verbrachte die letzten Tage im Tierheim: Die Liebe ihres neuen Besitzers brachte sie zurück ins Leben

Zum Glück war der Brunnen mit Wasser gefüllt, aber es waren nur noch etwa drei Meter bis zum Rand, und er konnte nicht mehr aus eigener Kraft herauskommen.

Er rief um Hilfe, aber niemand hörte ihn an diesem abgelegenen Ort. Der treue Hund Tanka ließ seinen Besitzer nicht im Stich - er begann laut zu bellen, in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen.

Joaquín und Tanka. Quelle: pulse.mail.com

Die Anwohner hörten das Bellen des Hundes, reagierten aber zunächst nicht darauf. Erst sechs Stunden später entschlossen sich die beiden Mädchen, nachzusehen, was los war. Als Joaquín ihre Stimmen hörte, rief er laut um Hilfe, und dieses Mal wurde er erhört.

Er wurde aus dem Brunnen gezogen, wo er etwa sechseinhalb Stunden im kalten Wasser verbrachte. Joaquín kam nur mit Prellungen und Schürfwunden davon, aber Tanka war völlig erschöpft. Sie bellte ihr letztes Wort, aber sie war bereit, ihr Leben für ihren Herrn zu geben, was wahre Loyalität bedeutet.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine trächtige Hündin kam zu einer Frau und bat sie um Hilfe