Aszites bei Tieren ist sehr gefährlich. In den meisten Fällen geht er mit einer Reihe von anderen Krankheiten einher, so dass das Tier die Hilfe eines kompetenten Tierarztes benötigt.

In den frühen Stadien dieser unangenehmen Krankheit ist sie recht einfach zu behandeln. Es ist jedoch schwierig, sie im Anfangsstadium zu erkennen. Optisch ist der Hund in Ordnung.

Mit der Zeit nimmt der Bauch des Tieres an Größe zu. Im Anfangsstadium ist dies jedoch möglicherweise noch nicht sichtbar.

Leider betrachten manche Menschen Tiere aus irgendeinem Grund als seltsames Spielzeug. Und wenn es gesundheitliche Probleme gibt, werden sie das Tier wieder los.

Bean. Quelle: zen.yandex.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie Vertrauen aussieht: Ein Elefantenkuh brachte ihre Tochter zu den Menschen, die ihr das Leben retteten

Der Hund schnappte sich das 2-jährige Mädchen und warf es beiseite, aber die Mutter des Kindes eilte herbei, um den Hund zu umarmen

Mutters Ambitionen: Wie ein Mädchen aussieht, das 300 Schönheitswettbewerbe gewonnen hat

Frau rettete eine trächtige Hündin, die ihr entzückende Welpen schenkte

Das ist der Fall bei dieser Kleinen, die Bean heißt. Ein Welpe mit einem riesigen Bauch wurde allein in einem Karton auf der Straße ausgesetzt.

Niemand weiß genau, was mit diesem kleinen Mädchen geschehen ist. Aber eines ist sicher: Sie wurde einfach zum Sterben allein gelassen.

Bean. Quelle: zen.yandex.com

Glücklicherweise entdeckten hilfsbereite Menschen sie und brachten sie unverzüglich zum Tierarzt. Sie entdeckten nicht nur, dass Beans Bauch durch Flüssigkeitsansammlungen geschwollen war, auch ihre Hinterpfoten waren stark geschwollen.

Bean wurde sofort gefüttert und die notwendigen Untersuchungen wurden durchgeführt.

Bean. Quelle: zen.yandex.com

In ihrem Magen befand sich viel Flüssigkeit. Deshalb unterzog sich Bean bereits am nächsten Tag einer Operation, um das überschüssige Wasser aus ihrem Magen zu entfernen.

Dank der unkomplizierten Operation erholte sich der Welpe schnell. Schon am nächsten Tag begann auch die Schwellung an Beans Hinterpfoten allmählich zurückzugehen.

Das Hündchen hat sich schnell erholt. Und nach drei weiteren Tagen in der Tierklinik ging Bean mit ihren Rettern nach Hause.

Bean. Quelle: zen.yandex.com

Die fürsorglichen Menschen, die Bean in seinem schlechten Zustand fanden, halfen ihm nicht nur zu überleben, sondern wurden auch zu einer neuen liebevollen Familie für Bean.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kater blieb ohne Ohren, fand aber ein Zuhause