Ein Kater hat es geschafft, 52 Tage ohne Futter auszukommen. Man kann es nur ein Wunder nennen. Erschöpft, furchtbar abgemagert und verängstigt - so sah Finn aus, als seine neuen Besitzer ihn fanden.

In den Niederlanden war der Kater 52 Tage lang ohne Futter im Haus. Schließlich wurde der erschöpfte Kater von seine  neuen Besitzern gefunden. Trotz seines schäbigen Aussehens und der Angst in seinen Augen schien der Zustand des Katers fast normal zu sein. Finn hat überlebt und es geht ihm gut!

Kater Finn. Quelle: zen.yandex.com

Der hungrige Kater wurde von einer Familie gefunden, die ein leer stehendes Haus gekauft hatte. Finn ist zweifellos ein niederländischer Katzenkrieger geworden, denn er hat das theoretisch Unmögliche geschafft. Er lebte mehr als 1,5 Monate lang ohne Nahrung. Er war völlig abgemagert, als seine neuen Besitzer ihn fanden.

"Er war sehr erschöpft, wog 2,6 kg und war zu Tode erschrocken", sagten sie den Rettungskräften, die am Tatort eintrafen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Shakira hat durch eine Kleinigkeit vom Betrug ihres Mannes erfahren: Was ihn verraten hat

1911 verschwand ein Zug spurlos in einem Tunnel: Mehr als ein Jahrhundert später wurde bekannt, wo, Details

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

"Es war unmöglich, sich nicht in sie zu verlieben": Adriano Celentanos Frau war sehr schön, als sie jung war

Der Zustand des Katers war zum Glück nicht ernst. Nach einer ordnungsgemäßen medizinischen Untersuchung fanden die Experten Spuren von Papier im Magen des Tieres. Offensichtlich bewirkten diese Blätter ein Wunder.

Kater Finn. Quelle: zen.yandex.com

Nach Angaben des niederländischen Tierschutzbeauftragten könnte der Kater außerdem Wasser getrunken haben - wahrscheinlich aus einem undichten Wasserhahn.

Nachdem Finn gefunden worden war, wurde er in ein niederländisches Tierheim gebracht, wo er rund um die Uhr betreut wird. Derzeit hat er wenig Kontakt zu Freiwilligen. "Der Kater möchte verständlicherweise keine Zeit mit Menschen verbringen", betont der Tierschutzinspektor.

Heute ist Finn in seinem Land ein Star geworden. Die Menschen, die ihn gefunden und seine Geschichte erzählt haben, haben eine Spendenaktion gestartet. Sie haben bereits genug Geld gesammelt, um Finns medizinische Kosten zu decken, sowie: Chippen, Entwurmung, Impfungen und Kastration. Die Freiwilligen wollen nun, dass der kleine Kater an Gewicht zulegt.

Kater Finn. Quelle: zen.yandex.com

Die niederländische Polizei fahndet derzeit nach dem früheren Besitzer des Katers, der wegen Tierquälerei angeklagt werden soll.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich hoffe": Ein Hund wartet treu auf seinen Besitzer, der nie mehr zurückkommen wird