Halie Kutscher hatte ihren 9-jährigen Sohn wochenlang dabei beobachtet, wie er ein orangefarbenes Plüschtier in den Arm nahm. Der Junge konnte den Gedanken nicht ertragen, dass sein echter Kater Oliver während des Umzugs weggelaufen war. Aber seine Gebete wurden erhört!

Kater Oliver. Quelle: zen.yandex.com

Die Familie Kutscher bereitete gerade ihren Umzug vor, als alle Familienmitglieder bemerkten, dass ihr geliebter Kater verschwunden war. Nach einer gründlichen Suche trafen sie die schwierige Entscheidung, ohne ihn zu gehen, versprachen aber, wiederzukommen und nach dem Tier zu suchen.

"Wir wussten, dass wir noch etwas Zeit hatten, um in dem alten Haus weiter zu suchen, also waren wir immer noch voller Hoffnung", so Kutscher. "Wir sind jedes Wochenende dorthin zurückgefahren."

Oliver. Quelle: zen.yandex.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ständig kletterte eine alte Katze auf den Hals ihrer Besitzerin, schnurrte und miaute: Auf diese Weise rettete sie ihr das Leben

Braut mit 77: Eine Frau zeigte ihre Verwandlung im Netz

Meghan Markle wurde entehrt: Königin vermachte Kate Middleton die wertvollsten Dinge, Details

Genetiker haben Marilyn Monroes Vater identifiziert, Details

Aber jedes Mal, wenn die Familie das alte Haus besuchte, war Oliver nirgends zu sehen. "Jedes Mal, wenn wir gingen, brach mein Sohn in Tränen aus", berichtete die Frau. "Es war ein herzzerreißender Anblick."

Als die Kutchers schließlich ihr Haus verkauften, begann ihre Hoffnung zu schwinden. Sie machten sich auf ein schwieriges Gespräch mit ihrem Sohn gefasst.

Oliver. Quelle: zen.yandex.com

Gerade als die Eltern verzweifelt waren, tauchte ein vertrautes Paar Ohren auf dem Hof auf. Unglaublich, aber Oliver hat sie selbst gefunden!

"Er hat nur zu uns hochgeschaut", sagt Kutscher. "Ich habe ihn direkt auf die Hände genommen. Sobald wir drinnen waren, fiel ich auf die Knie, hielt ihn fest und schluchzte vor Glück."

Oliver und ein anderes Kätzchen. Quelle: zen.yandex.com

Später bestätigte ein Mikrochip-Scan beim Tierarzt, was die Familie bereits wusste: Oliver fand selber auf wundersame Weise sein Zuhause. Obwohl der Kater mehr als 64 Kilometer zurückgelegt hatte, war er unverletzt und bei bester Gesundheit.

Oliver und Hund. Quelle: zen.yandex.com

"Er war nicht ängstlich oder schüchtern oder so etwas", sagt Kutscher. "Er sah einfach zufrieden aus, glücklich, wieder zu Hause zu sein, aber er war ein bisschen müde."

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein geretteter Waschbär und ein Rehkitz haben ihr eigenes Familienidyll geschaffen