Kängurus sind gute Boxer. Aber sie brauchen Pfoten nicht nur für spektakuläre Kämpfe, sondern auch für Umarmungen. Das bewies Abigail, das Känguru, das es liebt, seine Retter zu umarmen.

Abigail umarmt Menschen gern. Quelle: zen.yandex.com

Das gerettete Tier ist jetzt 13 Jahre alt. In Gefangenschaft werden Abigails Verwandte mindestens 20 Jahre alt, sie hat also noch mindestens 7-10 Jahre Zeit, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Aber ohne die guten Menschen, die sie auf ihrem Weg getroffen hat, hätte Abigail einfach nicht überlebt.

Abigail umarmt Menschen gern. Quelle: zen.yandex.com

Mama Känguru wurde bei einem Waldbrand schwer verletzt. Leider gab es keine Möglichkeit, sie zu retten. Das Baby in der Tasche der Mutter blieb jedoch unverletzt und wurde in das Alice Springs Nature Reserve gebracht.

Beliebte Nachrichten jetzt

Rannte in den Wald und kam mit einem Freund zurück: Ein Hund und ein Fuchs, die sich einmal getroffen hatten, sind seit vielen Jahren Freunde

Zärtliches Wiedersehen nach 7 Jahren: Der Kater wird vermisst, aber sein Besitzer suchte immer noch nach ihm

Baby wurde in einem Hotel verlassen: Nach 75 Jahren fand es seine Familie

Vor zwanzig Jahren wurden die Drillingsschwestern von ihrer Mutter in der Entbindungsklinik zurückgelassen. Wie sich ihr Leben jetzt entwickelt

Kängurus werden von Organisationen und Familien in ganz Australien unterstützt. Eine Familie hat mehr als zwanzig Tiere in ihrem Haus aufgenommen.

Abigail umarmt Menschen gern. Quelle: zen.yandex.com

Abigail brauchte eine Weile, um sich zu erholen. Das verängstigte fünf Monate alte Baby erlitt einen langen Schock. Nach und nach meistert sie ihre neue Umgebung und wird zum Liebling der Familie.

In der Regel werden die Tiere nicht lange in der örtlichen Auffangstation gehalten, sondern es wird ihnen geholfen, sich zu erholen, und sie werden dann wieder in die Freiheit entlassen. Aber für Abigail wurde eine Ausnahme gemacht.

Abigail umarmt Menschen gern. Quelle: zen.yandex.com

Der Grund dafür ist, dass Kängurus in freier Wildbahn nur ungern in engen Kontakt mit Menschen kommen. Alle, aber nicht Abigail. Sie hingegen ist eine Schmusekatze, sogar für gelegentliche Besucher.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

15 Jahre lang, bis zum Ende seines Lebens, ging der Hund, um seinen Besitzer zu begrüßen, aber sie konnten sich nie sehen