Der Notruf über ein schreiendes Baby ging bei den Rettungsdiensten in einem Wohngebiet im Stadtteil Istacalco von Mexiko-Stadt ein.

Der Säugling war zwischen zwei drei Meter hohe Steinmauern geworfen worden, die ein Gebäude vom anderen trennten. Die Rettungskräfte mussten eine Wand teilweise einreißen, um an das Baby zu gelangen. Das gerettete Kleinkind wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Baby. Quelle: epochtimes.com

Laut der Rettungssanitäterin Eloisa Quijano hatte das Baby nicht länger als einen Tag zwischen den Wänden gelegen. Die Frau bemerkte, dass das Herz des Babys in einem langsamen Rhythmus schlug.

Als Mutter von vier Kindern, von denen eines noch ein Säugling war, vermutete Eloise, dass es sich um die Folgen des Hungers handelte. Gleich im Auto stillte sie das Baby.

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Sie ist 61, er ist 24: Wie ein Paar mit einem großen Altersunterschied lebt

"Ein besonderer Fall": Zwillinge wurden zufrüh und mit einem Unterschied von zwei Tagen geboren, Details

Vor zwanzig Jahren wurden die Drillingsschwestern von ihrer Mutter in der Entbindungsklinik zurückgelassen. Wie sich ihr Leben jetzt entwickelt

"Das Baby hat die Milch sehr gut gesaugt. Er trank etwa 6 Milliliter und die Farbe kehrte in sein Gesicht zurück", berichtete der Sanitäter.

Baby. Quelle: epochtimes.com

Eloise Quijano arbeitet seit 19 Jahren als Rettungssanitäterin bei der Feuerwehr, aber dies war das erste Mal, dass sie sich in einer solch ungewöhnlichen Situation befand.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich war wie ein vierjähriges Kind": Wie das Mädchen, das dreimal weniger wog als normal, heute aussieht