Dieser Fall fand in Australien statt. Ein Fischer sah einen Schäferhund, der sich die allergrößte Mühe gab, ans Ufer zu kommen. In der Nähe des Hundes schwamm eine Kiste mit Ausrüstung und einem Neoprenanzug auf dem Wasser. Der Mann half dem Hund, ans Ufer zu gelangen, rief die Küstenwache um Hilfe.

Schäferhund. Quelle: pulse.mail.com

Es wurde offensichtlich, dass sich das Boot überschlagen hatte. Ein Rettungsteam ist vor Ort eingetroffen. Der Hund wurde ans Ufer gebracht. Die Suche dauerte mehrere Stunden, und in der Folge wurde der Mann auch gerettet.

Besitzer des Hundes. Quelle: pulse.mail.com

Er sagte, dass alles wegen des Kontrollverlusts geschah. Infolge der plötzlichen Bewegung wurden er und der Hund in verschiedene Richtungen weggeworfen. Das Erstaunlichste war, dass es dem Hund gelang, so lange auf dem Wasser zu bleiben und zu versuchen, Hilfe für den Mann zu finden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Zärtliches Wiedersehen nach 7 Jahren: Der Kater wird vermisst, aber sein Besitzer suchte immer noch nach ihm

Als die Besitzer beschlossen, ihren Husky loszuwerden, musste sie auf einem Müllplatz gebären: aber jetzt ist sie die glücklichste

Vor zwanzig Jahren wurden die Drillingsschwestern von ihrer Mutter in der Entbindungsklinik zurückgelassen. Wie sich ihr Leben jetzt entwickelt

Siamesische Zwillinge, die im Alter von vier Jahren getrennt wurden: Wie sich ihr getrenntes Leben entwickelt

Heldenhund. Quelle: pulse.mail.com

Der Mann hoffte, dass es dem Tier gut gehen würde. Aus Rettungsberichten ging hervor, dass der Hund 11 Stunden geschwommen war, um seinem Herrchen zu helfen.

Hund und sein Besitzer. Quelle: pulse.mail.com

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Retter haben es geschafft, einen Hund zu befreien, der in einem 15 m langen Regenabflussrohr feststeckte