Andy und Thomas Bonura sind seit mehr als 15 Jahren verheiratet. Das Paar hat immer davon geträumt, eine große Familie zu haben, ist aber auf Schwierigkeiten gestoßen. Andys erste Schwangerschaft endete mit einer Fehlgeburt. Dann wurde die Frau mit Zwillingen schwanger, aber nur einer der mit 25 Wochen geborenen Jungen überlebte.

Andy und Thomas Bonura mit ihrem Kind. Quelle: fishki.com

Das Paar versuchte es erneut und bekam bald zwei Töchter. Danach sagten die Ärzte, dass Andy keine weiteren Babys mehr bekommen sollte.

"Noch bevor wir unsere eigenen Kinder hatten, haben wir beschlossen, dass wir adoptieren wollen", sagt Andy. - Nach unserer dritten Geburt haben wir eine Agentur gefunden, die uns geholfen hat, uns ausbilden zu lassen und auf die Warteliste zu kommen."

Bald hatte das Ehepaar Bonur einen Adoptivsohn, Bryson. Alles war gut, aber der zweijährige Junge vermisste seine Geschwister immer wieder. Es stellte sich heraus, dass er vier davon hatte. Andy und Thomas beschlossen, zwei weitere Kinder aufzunehmen - David und Gabrielle. Und als sich herausstellte, dass Brysons Eltern das Sorgerecht für alle Kinder entzogen worden war, erklärten sie sich bereit, auch die anderen mitzunehmen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Als die Besitzer beschlossen, ihren Husky loszuwerden, musste sie auf einem Müllplatz gebären: aber jetzt ist sie die glücklichste

"Ein besonderer Fall": Zwillinge wurden zufrüh und mit einem Unterschied von zwei Tagen geboren, Details

Vor zwanzig Jahren wurden die Drillingsschwestern von ihrer Mutter in der Entbindungsklinik zurückgelassen. Wie sich ihr Leben jetzt entwickelt

Eine Frau lebte 35 Jahre lang mit ihrem Mann zusammen und hatte keine Ahnung, wer er wirklich war

Pflegekinder. Quelle: fishki.com

Anfang Mai letzten Jahres wurden Andy und Thomas offiziell Eltern von acht Kindern. Zu ihrer bereits großen Familie gesellten sich die 8-jährigen Thomas und Carter, der 6-jährige David, die 4-jährige Gabrielle und der 2-jährige Bryson.

Große Familie. Quelle: fishki.com

Die Entscheidung, fünf Kinder zu adoptieren, war nach Aussage des Paares die wichtigste in seinem Leben. Ihr Traum von einer großen Familie ist in Erfüllung gegangen. Die Adoptiveltern bemühen sich, die Familie mit Zuneigung und Fürsorge zu umgeben und eine zuverlässige Stütze für alle Kinder zu sein.

"Nachdem ich alle Herausforderungen durchlaufen hatte, konnte ich eine starke Bindung zu meinen Kindern aufbauen", sagt Andy. - Wenn ich die Freude und das Mitgefühl betrachte, mit denen meine leiblichen Kinder meine fünf Pflegekinder in die Familie aufgenommen haben, empfinde ich Stolz und unendliche Freude. Ich bin froh, dass ich es getan habe."

Quelle: fishki.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Familien zogen 30 Jahre lang nach einer Verwirrung im Krankenhaus fremde Kinder auf, indem sie um den Fehler der Ärzte wussten