An dem Tag, an dem Dima geboren wurde, diagnostizierten die Ärzte bei ihm einen Hydrocephalus. Seine leiblichen Eltern verzichteten sofort auf ihr Kind. Der Junge kam in ein Waisenhaus für Behinderte.

Dima. Quelle: neinteresnogo.com

Als der Junge 4 Jahre alt wurde, fragten sich die Ärzte, wie er so lange überlebt hatte. In diesem Alter konnte er weder sprechen noch selbständig essen. Er sprach nur ein paar Sätze.

Jeder wusste, dass dem Jungen ein sehr hartes und elendes Leben bevorstand.

Dima. Quelle: neinteresnogo.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann reiste fast ein Jahr lang mit dem Bus zu Treffen mit einer Frau und beschloss erst vor der Hochzeit, zuzugeben, dass er Millionär war

Zärtliches Wiedersehen nach 7 Jahren: Der Kater wird vermisst, aber sein Besitzer suchte immer noch nach ihm

Johnny Depp und die einzige Frau, die er je geliebt hat

Siamesische Zwillinge, die im Alter von vier Jahren getrennt wurden: Wie sich ihr getrenntes Leben entwickelt

Die Ärzte erklärten gegenüber der Presse, dass sie dem Waisenkind unbedingt helfen wollten. Sie sagten, sie hätten ein besonderes Gebet für Dima angeordnet und den Himmel gebeten, dem Jungen zu helfen.

Es ist kaum zu glauben, aber nur ein paar Wochen später scheint Dima Eltern zu haben. Ernest und Ruth Chavez, ein Ehepaar aus den USA, riefen im Waisenhaus an und baten um ein Treffen mit Dima. Sie erfuhren von dem schrecklichen Schicksal des Jungen und waren bereit, um die halbe Welt zu fliegen, um ihn abzuholen.

Dima und seine Pflegemama. Quelle: neinteresnogo.com

Die Entscheidung wurde sofort getroffen. Der Junge hat endlich eine Familie gefunden! Seine neuen Eltern waren keine Neulinge in diesem Bereich und bereiteten in kürzester Zeit die für die Adoption erforderlichen Dokumente vor.

Sieben Brüder und Schwestern aus aller Welt warteten auf Dima in seinem neuen Zuhause. Der Junge war vom ersten Tag an in seiner neuen Familie von Fürsorge und Aufmerksamkeit umgeben.

Ernest und Ruth haben eine eigene Seite in dem sozialen Netzwerk, auf der sie immer wieder vom Leben ihres jüngsten Sohnes berichten. Dima wurde sehr schnell ein Teil seiner neuen Familie. Bald aß er selbständig und lernte sogar langsam die für ihn neue Sprache.

Dima in seiner neuen Familie. Quelle: neinteresnogo.com

Nach nur einem Jahr in seinem neuen Leben lernt er all die Dinge, die er vorher nicht konnte. Er kann problemlos alleine essen, mit seiner Familie spielen und sogar seine ersten Schritte machen.

Nach Angaben der Ärzte besteht keine Lebensgefahr für den Jungen. Er hat eine wunderbare Zukunft vor sich, denn seine Frontallappen des Gehirns sind nicht durch die Krankheit geschädigt.

Dima in seiner neuen Familie. Quelle: neinteresnogo.com

Jetzt hat der Junge eine große Familie, in der jedes Mitglied ihn unterstützt und ihm in jeder Hinsicht hilft. Dima wird bis zum Ende kämpfen, daran besteht kein Zweifel! Und wir haben keinen Zweifel daran, dass er erfolgreich sein wird!

Quelle: neinteresnogo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Waisenhausjunge sollte schon adoptiert werden, doch plötzlich sagte er, dass er seinen Bruder nicht verlassen würde. Alle wussten, es sei ein Ende