Der Hund eines norwegischen Fotografen Torgeir Berg ist seinem Besitzer einmal bei einem Waldspaziergang davongelaufen und aus dem Blickfeld verschwunden. Als er zurückkam, war er fassungslos: Ein wilder Fuchs lief gemächlich hinter ihm her!

Hund Tinni und Fuchs Sniffer. Quelle: zen.yandex.com

Tinni war sehr freundlich zu dem Fuchs. Und der Fuchs erwiderte ihn. Torgeir gab dem rothaarigen Fremden den Namen Sniffer. Für den Fotografen war diese Freundschaft ein Geschenk des Himmels, denn herumtollende Tiere sind ein tolles Fotomotiv.

Tinni und Sniffer. Quelle: zen.yandex.com

Berg stellte fest, dass sich die Tiere in ihren Gewohnheiten und in der Art, wie sie spielen, bemerkenswert ähnlich sind. Aus der Ferne sehen sie aus wie zwei niedliche kleine Hunde, die spielen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine fruchtbare Mutter: Wie eine Frau im Alter von 42 Jahren gleich elf Kinder auf einmal zur Welt brachte

Passt in die Handfläche: Wie der kleinste Kater der Welt aussieht und ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte

"Sie hat mich rausgezogen, als es gar kein Geld gab": Die Geschichte der Beziehung zwischen Conor McGregor und seiner Freundin Dee

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Tinni und Sniffer. Quelle: zen.yandex.com

Die Freunde ruhen sich auch gemeinsam aus. Wenn sie ausgeruht sind, jagen sie nach Waldnagern. Und Tinnis Besitzer beginnt zu fotografieren.

Tinni und Sniffer. Quelle: zen.yandex.com

Wie Torgeir selbst in den sozialen Medien schrieb, hat die Freundschaft zwischen Hund und Fuchs ihn beeinflusst. Der Fotograf arbeitet mit dem Schriftsteller Helberg zusammen, um ein Buch über diese ungewöhnliche Geschichte zu veröffentlichen. Und für die Illustrationen plant er natürlich eine Reihe von Fotos seiner pelzigen Freunde zu verwenden.

Tinni und Sniffer. Quelle: zen.yandex.com

Neben dem Unterhaltungswert wird das Buch auch einen ökologischen Zweck erfüllen. Torgeir möchte den Menschen mehr über die Gewohnheiten und die Lebensweise der Füchse erzählen, damit die Menschen diesen niedlichen Tieren mehr Aufmerksamkeit schenken und sie nicht mehr als Pelzquelle für Pelzmäntel betrachten.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen haben ein verwaistes Reh gerettet, und die Ziege hat es wie ihr eigenes Kind aufgezogen