Jessica Thompson, 11 Jahre alt, lebt in Swindon, England. Als Kleinkind aß sie Babynahrung und war neugierig darauf, neue Lebensmittel zu probieren. Im Alter von eineinhalb Jahren weigerte sich das Mädchen jedoch, etwas anderes als Chicken Nuggets zu essen.

Jessica. Quelle: zen.yandex.com

Jessicas Mutter, die Grafikdesignerin Julia Kane, wusste nicht, was sie tun sollte. Sie konnte sich nicht erklären, warum ihre Tochter bei dem Gedanken an neue Lebensmittel in Panik geriet.

Bei dem Mädchen war eine selektive Essstörung (ARFID) diagnostiziert worden. Sie hatte Angst vor der Konsistenz, dem Geruch und sogar vor dem Aussehen neuer Lebensmittel, weshalb sie sich weigerte, diese zu probieren.

"Die Leute sagten uns: 'Sie wird schon hinauswachsen', 'Wenn du nicht nachgibst, wird sie hungrig und isst alles, was du ihr sagst'. Das Problem ist, dass Jessica eigentlich lieber verhungern würde, als neue Lebensmittel zu essen", sagt Julia Kane.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sechs Wochen nach der Hochzeit verschwand ihr Mann spurlos: 70 Jahre später fand sie die Wahrheit heraus

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt, die mit 66 Jahren entbunden hat, aussieht, Details

Nuggets. Quelle: zen.yandex.com

Viele Leute sagten den Eltern, ihr Kind sei einfach nur ungezogen und nehme das Problem nicht ernst.

Erst zehn Jahre später war Jessica in der Lage, mit einer schweren Krankheit fertig zu werden. Sie erhielt Hilfe von einem Hypnotherapeuten. Drei Wochen nach Beginn ihrer Behandlung probierte sie schließlich neue Lebensmittel aus.

Jessica und ihre Mutter. Quelle: zen.yandex.com

"Jessica fühlte sich extrem unwohl, war lethargisch und unruhig", sagt der Experte David Kilmurry, der dem Mädchen half, mit dem Problem umzugehen. Er glaubt, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass sie nur Nuggets gegessen hat, die ihren Körper nicht mit allen Nährstoffen versorgen.

"Sie hat 24 neue Lebensmittel ausprobiert. Auch wenn ihr nicht alle davon gefallen haben, ist das ein großer Schritt nach vorn", sagte Jessicas Mutter nach ihrer Behandlung.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Meine Mutterpflichten sind planmäßig": Siebenfache Mutter wird jeden Abend wieder alleinstehend und kinderlos