David Foster, der in Nordirland lebt, unternahm einst mit anderen Passagieren eine Flussreise durch den Amazonas. Unterwegs legten sie an vielen Ufern an, trafen interessante Menschen und genossen atemberaubende Ausblicke auf die Natur.

David besuchte mehrere unbewohnte Inseln. Doch auf einer von ihnen erwartete ihn ein Schock. Als das Boot anlegte und der Reisende das Land betrat, sah er ein echtes Skelett auf sich zulaufen.

Hündin auf der unbewohnten Insel. Quelle: zen.yandex.com

Nach ein paar Augenblicken erkannte David, dass es sich um eine sehr abgemagerte große schwarze Hündin handelte. Sie war so dünn, dass man alle Rippen an ihrem Körper zählen konnte. Es war beängstigend zu denken, was dieses Tier durchgemacht hatte.

Sehr erschöpftes Tier. Quelle: zen.yandex.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Jerry Hall war die einzige Frau, die Mick Jagger vergötterte

Hatte einen alten Milliardär für Geld geheiratet und er hat sie nicht in sein Testament aufgenommen: Die Geschichte von Anna Nicole Smith

Eine Frau lebte 35 Jahre lang mit ihrem Mann zusammen und hatte keine Ahnung, wer er wirklich war

Trotzdem hat sich Negrita, wie David den Hund nannte, wahnsinnig für den Mann gefreut. Sie wedelte mit dem Schwanz und kuschelte sich an den Reisenden. David zögerte nicht und entschied sich, die Hündin mitzunehmen. Die Abfahrt von der Insel sollte erst in der Nacht erfolgen.

David und Negrita. Quelle: zen.yandex.com

Doch es stellte sich heraus, dass nicht alle Passagiere bereit waren, die Fahrt mit der streunenden Hündin fortzusetzen. Als David einschlief, band sie jemand los und brachte sie zurück auf die Insel. Das Schiff segelte ohne die Hündin vom Ufer weg.

In der Nacht wachte David auf und beschloss, nach Negrita zu sehen. Die Hündin war nirgends zu finden. In Panik flehte der Mann den Kapitän an, auf die Insel zurückzukehren.

Hündin wartet wieder auf die Menschen. Quelle: zen.yandex.com

Als das Boot zurückkehrte, sahen die Männer Negrita am Ufer liegen und auf sie warten. In diesem Moment beschloss David, dass er alles tun würde, um die Hündin in seine Heimat Irland zu bringen.

Herr Foster brauchte genau fünf Monate, um alle notwendigen Papiere für den Transport des Tieres nach Großbritannien zusammenzutragen. Die Hündin wurde dann in ein Flugzeug nach São Paulo gesetzt und flog zu ihrem neuen Besitzer.

Negrita wurde gewogen. Quelle: zen.yandex.com

Als er Negrita nach Monaten der Trennung wiedersah, war David wahnsinnig glücklich. Die Hündin war gesund und munter!

Jetzt ist das Tier glücklich. Quelle: zen.yandex.com

Negrita hat jetzt ein wunderbares Zuhause und einen Besitzer, der sie abgöttisch liebt!

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Känguru-Baby fand sich allein in der Wüste wieder, aber ein vorbeifahrender Motorradfahrer ließ das Baby nicht allein