Der unglückliche Fisch befand sich in einem kleinen Becken mit kühlem und trübem Wasser, das irgendwo im Laden im Hintergrund im Schatten anderer Aquarien mit attraktiveren Kampffischen stand.

Er lag ganz unten in ihrem Becken, während ihr kränklicher und blasser Körper vor ihren Augen praktisch zerfiel. Es schien, als wären die Tage des Kleinen gezählt.

Schwacher Fisch. Quelle: vinegred.com

Aber bald hatte der Fisch Glück. Victoria Schild hatte nicht vor, an diesem Tag irgendwelche Tiere zu kaufen, um sie mit nach Hause zu nehmen, aber als sie den Fisch sah, zitterte ihr Herz vor Mitleid.

"Der Anblick dieses kleinen Kerls machte mich unglaublich traurig, und da wurde mir klar, dass ich nicht wollte, dass er einfach so stirbt und nach und nach verrottet", sagte Schild. - Ich war mir zu 95 % sicher, dass er in dieser Nacht wahrscheinlich sterben würde".

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich hatte das Glück, es dreimal zu erleben": Wie eine Frau lebt, die drei Zwillingspaare zur Welt gebracht hat

Zimmer kühlen ohne Klimaanlage: Experten haben einfache und wirksame Wege genannt

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Einsames Alter: Warum die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich ihre letzten Tage allein verbrachte

Fisch war in sehr schlechtem Zustand. Quelle: vinegred.com

Also kaufte sie ihn in die Freiheit, weil sie glaubte, er würde sich in dem großen Becken, das sie zu Hause hatte, viel wohler fühlen.

Äußerlich sah der Fisch nicht besonders gut aus, aber mit der Zeit verbesserte sich der Zustand des Tieres.

Grau beschloss, den unglücklichen Fisch zu kaufen. Quelle: vinegred.com

"Nach nur einer Woche in sauberem und warmem Wasser, mit Medikamenten und Pflege, ging es ihm schon besser", sagt Shield.

Nach einer Weile begann der Schwanz des Fisches nachzuwachsen und seine Flossen wurden wieder normal, und Shield hatte keine Ahnung, was für ein erstaunlicher Fisch er werden würde.

Nach vier Wochen Pflege war der Fisch nicht mehr wiederzuerkennen. Quelle: vinegred.com

Nach nur vier Wochen Pflege war der einst sterbende Fisch nicht mehr wiederzuerkennen.

Der kleine Fisch hatte einen langen Weg hinter sich, um endlich sein wahres Gesicht zu zeigen. Shield nannte ihr willensstarkes Haustier Argo.

Fisch wurde Argo genannt. Quelle: vinegred.com

Sie hofft, dass die Menschheit unseren kleinen Brüdern, insbesondere den Fischen, die oft vernachlässigt und in Zoohandlungen und sogar in vielen Heimen unter unzureichenden Bedingungen gehalten werden, mehr Menschlichkeit entgegenbringt.

Quelle: vinegred.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau rettete ein verwaistes Eichhörnchenbaby. Als es aufwuchs, beschloss es, bei seiner "Mutter" zu bleiben: Eine Geschichte von fester Freundschaft