Dustin Oliver wurde über einen verlassenen Hund benachrichtigt. Als er eintraf, fand er einen Pitbull, der auf einer Matratze zusammengerollt auf seine Besitzer wartete, die nicht zurückkehrten. Oliver arbeitet für Detroit Youth & Dog Rescue, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Rettung von Tieren und obdachlosen Jugendlichen widmet.

Hund wartete einen Monat lang auf seine Besitzer. Quelle: bigpicture.com

Die Besitzer des Hundes kehrten zurück, um noch ein paar Sachen abzuholen, aber der Hund, den Oliver Boo nannte, blieb zurück.

Hund Boo. Quelle: bigpicture.com

Der Hund verhielt sich zunächst zurückhaltend und ließ Oliver nicht zu nahe herankommen. Der Mann beschloss, nichts zu überstürzen, um sein Vertrauen in den Mann nicht zu zerstören. Der Mann blieb schließlich bis 1 Uhr nachts bei Boo, sprach mit ihm und versuchte, ihm näher zu kommen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Die "House of Gucci"-Schauspieler und echte Menschen: Wie die Mitglieder der berühmten Familie im wirklichen Leben aussehen

Madonna prahlt mit ihrem perfekten Gesicht, aber eine zufällige Aufnahme zeigt, dass sie im wirklichen Leben ganz anders aussieht

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

"Ich glaube, er war unsicher gegenüber den Leuten. Ich glaube, er hat darauf gewartet, dass seine Familie zurückkommt und ihn abholt", sagt der Freiwillige.

Hund Boo. Quelle: bigpicture.com

Am nächsten Morgen kam er mit dem Frühstück für seinen neuen Freund zurück - zwei McMuffins und Würstchen und zwei Hashbrowns. Boo hat alles in einer Sitzung verschlungen.

Eines Abends gelang es Oliver schließlich, Boo an die Leine zu nehmen. Dann verbrachten sie 45 Minuten zusammen und plauderten einfach.

Boo. Quelle: bigpicture.com

"Wir hatten gerade ein Gespräch, ich und Boo. Ich habe ihm gesagt, dass das alles weggehen würde und dass ihm niemand mehr wehtun würde", erinnert sich Oliver.

Während Boo dem Tierarzt vorgeführt wurde, ging die Geschichte über sein Schicksal in den sozialen Medien viral und es gab viele Angebote, Boo in eine neue Familie zu bringen.

Boo und Oliver. Quelle: bigpicture.com

Die Leute fingen auch an, Spenden zu schicken, was eine großartige Nachricht für Boo war, denn es stellte sich heraus, dass der Hund einen Herzwurm hatte.

Die neben dem verlassenen Hund verbrachten Stunden waren nicht verschwendet und haben sich hundertfach ausgezahlt. Sobald Boo Olivers Stimme in der Tierarztpraxis hörte, kam er sofort angerannt, um ihn zu umarmen.

Boo und Oliver. Quelle: bigpicture.com

"Er hat eine große Veränderung hinter sich. Er ist ein typischer amerikanischer Pitbull-Terrier - sehr zutraulich, liebevoll und krabbelt langsam aus seinem Schneckenhaus heraus", sagt Oliver.

Während Boo gegen Würmer behandelt wird, wird er in der Obhut einer Pflegefamilie sein. Sobald es ihm besser geht, wird die Gemeindeorganisation für ihn eine dauerhafte Familie unter den Anwohnern finden.

Boo und Oliver. Quelle: bigpicture.com

Laut Oliver hat Boos Geschichte bewiesen, dass man belohnt wird, wenn man sein Herz und seine Seele in eine Sache steckt.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die junge Frau sah einen mageren, kahlen Chihuahua-Welpen und beschloss sofort, ihm zu helfen