Li Guoliang, acht Jahre alt, aus der ostchinesischen Provinz Jiangxi, ist ein echter Held. Zwei Jahre lang hatte er sich geweigert, in der Schule zu frühstücken, um Geld für die Behandlung seines kleinen Bruders zu sammeln.

Der Junge hoffte, dass sein Erspartes ausreichen würde, um die Arztrechnungen zu bezahlen, aber leider hatte er sich getäuscht.

Junge sparte Geld, um seinen Bruder zu retten. Quelle: mama-likes.com

Die Familie im Dorf, in dem Li Guoliang lebt, ist sehr arm und braucht finanzielle Hilfe. Der Beginn des Jahres 2016 war für diese Familie eine Katastrophe: Beim jüngsten Sohn des Paares wurde ein seltener bösartiger Lebertumor diagnostiziert. Der Junge war erst 5 Jahre alt, als die Ärzte die schreckliche Diagnose bestätigten.

Zwei Jahre lang hatte Li seine Ernährung eingeschränkt. Quelle: mama-likes.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau hat eine kleine Küche ohne Hilfe eines Designers stilvoll eingerichtet: Sie wählte eine passende Farbe und einen richtigen Tisch

Kensington Palast unterstützte Kate Middleton nach Scheidungsankündigung nicht, Details

Lebt in 200 Metern Tiefe und wiegt 200 Kilogramm: Was über den am wenigsten untersuchten Hai bekannt ist

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Es war eine Tragödie, die den achtjährigen Li an einem Tag erwachsen werden ließ. Als der Junge erkannte, dass seine Familie nun dringend Geld brauchte, beschloss er, es um jeden Preis zu verdienen.

Zwei Jahre lang hatte Li seine Ernährung eingeschränkt . Für jedes "verpasste" Frühstück in der Schule sammelte er Münzen und Scheine im Wert von einem Yuan.

Li versuchte sein Bestes, um Geld zu sparen, damit sein Bruder geheilt werden konnte. In all dieser Zeit schaffte es der Junge, 1.353 Yuan zu sammeln - das sind etwa 215 Dollar.

Als Li Guoliang zu seinem Vater kam, um ihm sein Erspartes zu zeigen, war in seinen Augen die aufrichtige Hoffnung, dass das Leiden seines kleinen Bruders bald ein Ende haben würde. Der Junge war sich sicher: 1.353 Yuan waren genug, um die Arztrechnungen zu bezahlen. Nach Angaben des Vaters des Jungen wollte Li die Münzen zunächst per Postanweisung nach Peking schicken, aber sie wurden nicht angenommen.

Junge sparte 1.353 Yuan. Quelle: mama-likes.com

Doch leider hat sich Li Guoliang schwer getäuscht - die Ersparnisse reichten nicht aus, um die Kosten für die medizinische Behandlung seines jüngeren Bruders zu decken. Der gesammelte Betrag hätte nicht einmal für eine einzige Operation zur Bekämpfung von Krebszellen gereicht.

Der Junge war sehr traurig, weil er seinem Bruder nicht helfen konnte. Während seiner zweijährigen Krankheit unterzog sich Bruder Li drei Operationen und 24 Runden Chemotherapie. Insgesamt hat die Familie etwa eine Million Yuan für die Behandlung des jüngeren Kindes bezahlt.

Wir hoffen, dass der Traum des 8-jährigen Helden in Erfüllung geht - dass sein Bruder die Krankheit besiegt und glücklich wird.

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Familie hatte sich bereits von ihrem Sohn verabschiedet, doch sein Lebenswille ließ ein Wunder geschehen