Die Harvey-Barker-Zwillinge wurden mit 24 Wochen geboren. Sie waren so winzig (mit einem Gewicht von 450 Gramm), dass sie in ihre Handflächen passten. Die Ärzte sagten den Eltern sofort, dass die Babys kaum eine Chance hätten. Entgegen den Vorhersagen überlebten die Babys jedoch.

Familie Barker. Quelle: mama-likes.com

Im Mai 2017 brachte Harvey Zwillinge zur Welt, zwei Jungen. Traurigerweise war dieser Tag der Beginn eines harten Kampfes um das Leben ihrer Kinder. Die Babys wurden mit 24 Wochen geboren und wogen nur 450 Gramm. Die Mediziner untersuchten die Babys und stellten eine enttäuschende Prognose.

"Die Ärzte sagten uns sofort, dass wir keine Pläne für die Zukunft der Kinder machen sollten. Sie versicherten uns, dass die Jungen es nicht schaffen würden. Aber ich habe an sie geglaubt und wusste, dass sie stark sind", erinnert sich die Mutter der Kinder.

Zwillinge. Quelle: mama-likes.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie man das Haar richtig waschen muss, damit es länger sauber bleibt, Details

Deutschland wird im Oktober Pläne für ein Verkehrsticket im Wert von 49 € vorlegen. Einzelheiten

Ainan Cawley: der Junge mit dem höchsten IQ ist 20 Jahre alt geworden. Sein Leben und wie er jetzt aussieht

Natürliche Ähnlichkeit: 28-jähriger Mann wird ständig mit Michael Jackson verwechselt

Auch wenn die Ärzte aufgaben und die Kinder aufgaben, haben die Kinder und ihre Eltern nicht aufgegeben. Die Jungen wollten so sehr leben, dass sie trotz der pessimistischen Prognosen der Ärzte weiterkämpften. Jeden Tag bewiesen sie, wie falsch die Ärzte mit ihnen lagen.

Die Zwillinge verbrachten 5 Monate im Krankenhaus und erst als ihr Leben nicht mehr in Gefahr war, konnten die Eltern ihre Söhne mit nach Hause nehmen. Die Jungen konnten ihren ersten Jahrestag zu Hause feiern.

Winziges Baby. Quelle: mama-likes.com

"Sie waren so klein, dass sie in meine Handfläche passten. Ich habe sie immer angeschaut und mich gefragt, woher diese Kleinen so viel Kraft haben. In jeder kritischen Situation, als es so aussah, als würden sie nicht überleben, haben sie das Gegenteil bewiesen. Sie haben bis zum Schluss gekämpft, wie kleine Kämpfer gegen den Tod", sagt Harvey.

Das Schlimmste daran ist, dass in Schottland, wo die Zwillinge geboren wurden, die Frauen bis zur 24. Und dann wurden die Zwillinge geboren.

Zwillinge. Quelle: mama-likes.com

Deshalb beschloss die Familie Barker, dafür zu kämpfen, dass Mediziner und Politiker den Zeitrahmen, in dem Abtreibungen erlaubt sind, überdenken. Schließlich haben ihre Babys bewiesen, dass man auch nach 24 Wochen noch überleben kann.

"Ich liebe meine kleinen Kämpfer wie verrückt. Sie haben eine solche Herausforderung hinter sich. Diese Tatsache macht mich unglaublich stolz und lässt mich meine Söhne noch mehr schätzen", resümiert die Mutter der Wunderzwillinge.

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Ärzte sagten, die Frau würde nie Kinder bekommen. Aber sie hat die Hoffnung nicht aufgegeben und hält nun ihre Tochter auf den Händen