Viele würden sagen, dass Hunde als die treuesten Tiere des Menschen gelten. Aber sie sind nicht die einzigen, die für ihre Treue zu ihren Besitzern bekannt sind.

Diese Geschichte spielt im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Dort befindet sich die kleine Stadt Sturgeon Bay. In seinem örtlichen Tierheim lebte eine Katze namens Pudding. Dieser rothaarige Fettsack hatte einen komplizierten Charakter und ein gutes Herz.

Eines Tages kam eine Frau namens Amy Jung ins Katzenheim. Sie war bei ihrem Sohn Ethan. Er hat es sehr genossen, mit Pudding zu spielen. Amy beschloss, Ethan eine Freude zu machen, und erzählte ihm, dass sie die Katze wegbringen würden. Der Junge war sehr glücklich. Aber zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nicht, welche Rolle dieses pelzige kleine Ding in ihrem Leben spielen würde!

Amy und Pudding. Quelle: pulse.mail.com

Amy hatte gesundheitliche Probleme. Sie litt an Diabetes. Eines Nachts hatte sie einen Anfall. Das Tier spürte, dass mit seinem Frauchen etwas nicht stimmte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Familie bekam ein kleines Kätzchen, das das Leben ihres besonderen Sohnes völlig veränderte

Eine freundliche Familie hält 81 Tiere zu Hause. Zwölfjähriger Sohn teilt sich ein Zimmer mit drei Pythons

Welche Merkmale ihres Aussehens scheuten die Filmdiven der Vergangenheit und wie verbargen sie diese auf der Leinwand, Details

Genetiker haben Marilyn Monroes Vater identifiziert, Details

Obwohl Katzen als eher egoistisch gelten, hat Pudding in dieser Situation Rücksicht auf den Menschen genommen. Die Katze begann, Jung zu wecken. Als sie aufwachte, begann sie um Hilfe zu rufen. Ihr Sohn schlief tief und fest. Der Pudding weckte auch ihn auf. Als er erkannte, was mit seiner Mutter geschehen war, rief er die Sanitäter, die sie behandelten.

Als Amy sich besser fühlte, begann sie, allen zu erzählen, wer sie gerettet hatte. Die Ärzte bestätigten den Ernst der Lage und betonten die Rolle, die die Katze gespielt hatte. Diese Geschichte machte Pudding in der ganzen Welt berühmt.

Pudding. Quelle: pulse.mail.com

Pudding erhielt ein interessantes Zertifikat, auf dem stand, dass er eine Therapiekatze sei. Seine Fähigkeiten wurden also auch auf juristischer Ebene anerkannt.

Er versucht nun, immer in der Nähe seiner Geliebten zu bleiben. Wenn ihr Blutzuckerspiegel sinkt, beginnt er laut zu miauen. So kann sich Amy weiterhin von Pudding umsorgt fühlen.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Memphis hatte die Hoffnung verloren und konnte sich nicht mehr bewegen: Wie ein Welpe einem sechsjährigen Mädchen sein Lächeln zurückgab