Die Fotografin Christine Ann ist auf Bilder von Neugeborenen spezialisiert. Kürzlich hatte sie die Gelegenheit, die Geburt ihres Babys selbst zu fotografieren. Es war nicht das erste Mal, dass Christine mit der Familie zusammenarbeitete, aber dieses Mal war es etwas Besonderes. Und genau das hat ihr Corgi Ryder für sie getan.

Ryder und seine Besitzerin. Quelle: umbrella.green

Der vierbeinige Freund blieb so lange wie möglich bei seiner Besitzerin, machte sich Sorgen und unterstützte sie. Der Fotograf hielt diesen rührenden Moment fest, und schließlich war Ryder auf fast allen Bildern zu sehen.

Tag der Geburt. Quelle: umbrella.green

Es schien, dass Ryder an diesem Tag emotionaler war als seine neuen Eltern. Und sie haben es nicht einmal bemerkt, bis sie die Fotos gesehen haben.

Beliebte Nachrichten jetzt

Heldenhafte Mutter: Eine Ente zieht 76 Entenküken allein auf

Warum die Kinder von legendärem Fanfan, des Husaren nicht miteinander kommunizieren und wie ihr Leben verlaufen ist

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

"Ich war mein halbes Leben lang schwanger": Eine Mutter erzählt, wie man sechzehn Kinder großzieht und nicht zur "Strunse" wird

Tag der Geburt. Quelle: umbrella.green

Als das Jungtier geboren wurde, war Ryder einer der Ersten, der es sah.

Tag der Geburt. Quelle: umbrella.green

Ryder beobachtete das neue Familienmitglied aufmerksam, vor allem beim ersten Wiegen. Er hatte jeden Moment unter Kontrolle und es war sehr berührend.

Erstes Wiegen. Quelle: umbrella.green

Diesem verantwortungsvollen Sitter können Sie Ihr Baby getrost anvertrauen.

Ryder und neugeborenes Baby. Quelle: umbrella.green

Diesem verantwortungsbewussten Babysitter könnte man ein Kind bedenkenlos anvertrauen.

Ryder beobachtete das neue Familienmitglied aufmerksam. Quelle: umbrella.green

Quelle: umbrella.green

Das könnte Sie auch interessieren:

Immer zusammen: Ein kleines Mädchen ist von Geburt an unzertrennlich von ihren Königspudeln