Eine Großmutter aus Bradford, England, behauptet, Außerirdische hätten sie an Bord eines UFOs mitgenommen, wo sie ihr verschiedene neue Technologien zeigten.

Paula Smith, 50, behauptet, dass sie mehr als 50 Mal entführt wurde und diese Begegnungen mit außerirdischen Besuchern seit ihrer Kindheit stattfanden.

Paula Smith. Quelle: vinegred.com

Die Frau hat Bilder von den blauen Flecken veröffentlicht, die die Außerirdischen nach ihrer Entführung auf ihrem Körper hinterlassen haben sollen.

Sie hat auch ein Bild von einem Außerirdischen gezeichnet, um zu zeigen, wie sie aussehen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schönheit kann man nicht meh zurückbekommen: Madonnas Aussehen schockierte sogar Chirurgen

"Ich bin stolz auf mein Aussehen": Das 205 cm große Mädchen hat keine Scheu, Absätze zu tragen

Arme Kindheit, Ehefrau und Mätresse, Geiz und Verfolgungswahn des großen Louis de Funès

Nicht wie im Film: Wie das Schicksal der echten Rose Dawson aus Titanic war, Details

"Ich habe 52 paranormale Vorfälle erlebt. Es gibt keine Warnungen und ich habe nicht das Gefühl, dass etwas passieren wird. Es passiert einfach. Ich kann mich nur noch normal verhalten, sonst werde ich verrückt."

Die 50-jährige Engländerin verriet sogar, dass sie sich in einem Raumschiff befand.

Außerirdische. Quelle: vinegred.com

"Ich war auf dem Schiff und die Außerirdischen zeigten mir eine Technologie, die wir nicht haben."

"Sie zeigten mir eine Diashow von einer unberührten Landschaft mit einem schönen Fluss, der dann schwarz wurde.

"Der blaue Himmel färbte sich blutrot und mir wurde schnell klar, dass es sich um einen Film über die Zerstörung der Erde durch die menschliche Gier handelte."

Paula sagt, sie sei mit Fingerabdrücken an der Hand und einem dreieckigen Bluterguss im Gesicht nach Hause gekommen.

"Ich habe das Schiff 1982 zum ersten Mal gesehen. Ich war im Wald und es war ganz still. Der Weg wurde schmaler und ich hörte mein Herz klopfen.

Frau teilte Fotos der blauen Flecken. Quelle: vinegred.com

Ich erinnere mich, dass ich in die Dunkelheit starrte, bis sich meine Augen daran gewöhnt hatten. Ich konnte etwas Ähnliches wie einen Bumerang mit einem zusätzlichen Griff daran beobachten.

Ich kann es besser beschreiben: Es sah aus wie ein Propellerblatt eines Flugzeugs. Sie war etwa neun Meter hoch und neun Meter breit. Es war schwarz mit grünem und blauem Licht an den Rändern. Es drehte sich mit 1 Meile pro Stunde (1,6 km/h) im Uhrzeigersinn und war völlig still."

Frau teilte Fotos der blauen Flecken. Quelle: vinegred.com

"Ich erinnere mich, dass ich versuchte zu rennen, aber es fühlte sich an, als wäre der Boden Treibsand, es war, als würde ich im Boden versinken, und dann wurde alles dunkel", fügte Paula hinzu.

"Laut meiner Familie wurde ich vermisst und war vier Stunden lang weg, aber ich weiß nicht mehr, was wirklich passiert ist.

"Seitdem haben ähnliche Erfahrungen nicht aufgehört. Ich wurde aus meinem Schlafzimmerfenster und aus meinem Bett gezerrt."

Quelle: vinegred.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Umweltfreundlich und mobil: Wie das 24,4 Quadratmeter große Kompakthaus aussieht, bei dem alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist