Sofia Smith verlor ihre Zwillingsschwester bei der Geburt und verbrachte danach 102 Tage in einem schweren Zustand aufgrund einer Blutvergiftung im Krankenhaus. Doch das war nicht das Schlimmste, was das Kind erwartete.

Sofia Smith. Quelle: simya.24tv.com

Eine MRT-Untersuchung ergab, dass Sophia einen Schaden an der rechten Gehirnhälfte hatte. Die Ärzte teilten den Eltern des Mädchens, die Claire und Mark hießen, mit, dass ihre Tochter deshalb nie wieder laufen oder sprechen können würde.

Bei Sophia wurde später auch eine zerebrale Lähmung diagnostiziert. Das Mädchen bekam eine spezielle Gehhilfe, damit sie sich irgendwie fortbewegen konnte.

Fachleute sagten voraus, dass sie nie einen eigenständigen Schritt machen würde. Trotz der schrecklichen Diagnose und der düsteren Prognose kann Sofia nicht nur ohne fremde Hilfe laufen, sondern auch springen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine muntere Rentnerin wurde 90, aber selbst 20-Jährige beneiden sie um ihre körperlicher Verfassung

Sie liebte ihn seit ihrem 14 Lebensjahr und ihr ganzes Leben lang: die traurige Geschichte von Elvis Presley und seiner einzigen Frau Priscilla

Luciano Pavarotti hat mit 67 Jahren zum zweiten Mal geheiratet: Wer seine Frau war und warum sie von den Freunden des Sängers nicht akzeptiert wurde

Mit 34 wog die Frau 300 kg: Wie sie zwei Jahre später aussieht, nachdem sie 200 kg verloren hat

Sofia Smith. Quelle: simya.24tv.com

Während der COVID-19-Pandemie beschlossen Claire und Mark, ihre Tochter häufiger zur Physiotherapie und zum Krafttraining zu bringen. Nach einigen Monaten intensiver Übungen lernte Sofia, selbständig zu gehen. Die Eltern sagten, es sei nicht leicht gewesen, dieses Ergebnis zu erreichen.

"Sofia muss spezielle Schienen tragen, um ihre Fersen unten zu halten und ihre Muskeln zu dehnen. Ohne sie steht sie sehr hoch auf den Zehenspitzen. Außerdem stürzt sie oft und lernt kleine Bewegungen erst nach stundenlangem Training und Physiotherapie", berichtet Claires Mutter.

Mitte Juni 2021 machte die 4-jährige Sofia ihren ersten Sprung. "Wir haben bereits im Dezember mit der Arbeit an den Sprüngen begonnen. Sophia hat schon so lange verzweifelt versucht zu springen. Wir haben zu Hause täglich daran gearbeitet", fügte Claire hinzu.

Sophia war sehr glücklich, als sie ihren ersten Sprung machte. Seitdem macht sie das jeden Tag. "Sophia ist eine sehr konzentrierte kleine Dame. Ihr Lieblingssatz ist: 'Nein, ich will alles selbst machen'", sagt Sofias Mutter.

Quelle: simya.24tv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau hatte einen Wunsch, bevor sie die Welt verließ: Der Arzt beschloss, ihn zu erfüllen