Kimberley Molman war in der 11. Woche schwanger, als die Ärzte ihr mitteilten, dass ihr Baby mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % mit dem Down-Syndrom geboren werden würde.

Die Prognosen der Ärzte haben sich bewahrheitet, aber die Mutter versichert, dass Tochter Olive Freude und Glück in ihr Leben gebracht hat. "Wir denken an sie und kümmern uns als Familie um sie", so Kimberley.

Kimberley und Olive. Quelle: simya.24tv.com

Olive wird 2021 zwei Jahre alt. Deshalb beschloss die Mutter, ihrer Tochter ein besonderes Geschenk zu machen - eine Puppe, die Kinder mit Down-Syndrom darstellt. Nach Angaben der Frau hat das Spielzeug die gleichen Gesichtszüge wie das Mädchen, sogar einige Elemente der Kleidung.

Die Eltern konnten ihre Gefühle nicht unterdrücken, als sie Olive das Spielzeug gaben. Sie nahmen die Reaktion des Mädchens auf Video auf und posteten es in den sozialen Medien, wo es schnell an Aufmerksamkeit gewann.

Beliebte Nachrichten jetzt

Shakira hat durch eine Kleinigkeit vom Betrug ihres Mannes erfahren: Was ihn verraten hat

Jeder Schauspieler schämt sich, mit Charlize Theron zu arbeiten: Man hat noch nie eine solche Demütigung erlebt

Luciano Pavarotti hat mit 67 Jahren zum zweiten Mal geheiratet: Wer seine Frau war und warum sie von den Freunden des Sängers nicht akzeptiert wurde

"Stars von Geburt an": Wie die schönsten Zwillinge der Welt, 12-jährige Schwestern Clements, aussehen, Details

In den ersten Aufnahmen weiß das Mädchen noch nicht, was in der Geschenkbox versteckt ist. Als sie die Puppe sah, war sie sehr überrascht. Dann begann Olive, das neue Spielzeug zu küssen und zu umarmen. Kimberleys Mutter erklärte, die Puppe sei das Lieblingsspielzeug ihrer Tochter geworden.

"Es war sicher, dass sie das Geschenk liebte. Ihre Überraschung war das Umarmen, und als sie anfing, die Puppe zu umarmen und sie auf dem Rücken zu streicheln, habe ich vor Glück geweint", erinnert sich Kimberley.

Quelle: simya.24tv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich habe diesen Traum gelebt": Ein besonderes Model wurde zum Gesicht einer berühmten Zeitschrift