Die sechsjährige Memphis Rose war mit ihrer Großmutter und ihrem Onkel auf dem Heimweg, als das Auto in einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen verwickelt wurde. Das Mädchen wurde schwer verletzt. Die Ärzte konnten sie zwar retten, aber Memphis war aufgrund einer gebrochenen Wirbelsäule vom Hals abwärts gelähmt.

Als sie im Krankenhauszimmer die Augen öffnete und das Beatmungsgerät an ihre Lunge angeschlossen war, stand Memphis unter Schock. Aber was es noch schwieriger machte, war, dass sie ihren Körper nicht spüren konnte.

Erschwerend kam hinzu, dass ihr Onkel bei dem Unfall ums Leben gekommen war und ihre Großmutter verletzt worden war. Einige Wochen vergingen in einer Atmosphäre der absoluten Trauer. Obwohl Memphis ein sehr starkes Mädchen zu sein schien, war es offensichtlich, wie deprimiert sie war.

Kennenlernen. Quelle: goodhouse

Eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation, Chasin A Dream, ist eingesprungen, um dem Kind zu helfen, wieder glücklich zu werden. Sie setzten sich mit der Familie des Mädchens in Verbindung und versuchten herauszufinden, was sie im Leben am meisten liebt. Hunde, antwortete ihre Mutter ohne den geringsten Zweifel. Die Freiwilligen gingen sofort zu einem örtlichen Tierheim und suchten einen süßen Welpen namens Juliet aus.

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Natürliche Ähnlichkeit: 28-jähriger Mann wird ständig mit Michael Jackson verwechselt

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Schauspielerin Vivien Leigh hat ihre "unschöne" Tochter verlassen: Wie sich das Schicksal des Mädchens entwickelt hat

Bald lernte der Hund sein neues Frauchen kennen - und an diesem Tag sahen die Familie und die Krankenschwestern zum ersten Mal seit Wochen wieder ein Lächeln auf ihrem Gesicht. Juliet und Memphis mochten sich sofort und unterhielten sich innerhalb weniger Minuten. Der niedliche Welpe ließ Memphis zumindest vorübergehend den Schmerz und das, was ihr und ihren Verwandten widerfahren war, vergessen und sie wurde wieder zu einem normalen, sorglosen Mädchen.

Memphis freut sich auf den Hund. Quelle: goodhouse

Seitdem besucht Juliet täglich die neue Besitzerin im Krankenhaus. Es wurde beschlossen, dass der Hund zu einem Begleiter und Helfer für das Mädchen ausgebildet wird. Im nächsten Jahr wird sich Memphis einer intensiven Physiotherapie unterziehen. Die Ärzte glauben, dass sie nie wieder laufen wird, aber sie hoffen, dass die Behandlung und die Rehabilitation ihr das Leben ein wenig leichter machen werden.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Chance von 1 zu 5 Millionen: Wie bezaubernde Zwillingsmädchen mit Entwicklungsbesonderheiten aussehen