Man sagt, dass es Haustiere sind, die ihre Besitzer finden, nicht umgekehrt.

Eines Tages kam ein Reporter in ein Tierheim, um eine Geschichte für eine Sendung zu schreiben. Als der Kameramann die Kamera einschaltete und der Reporter begann, die Geschichte zu lesen, lief ein Hund auf ihn zu. Er umarmte das Bein des Reporters und wollte nicht mehr loslassen.

Hund umarmt einen Mann. Quelle: lemurov.net

Der Mann hatte sicher nicht mit einer solchen Aufmerksamkeit des Haustiers gerechnet. Aber das Tier hat er nicht weggestoßen.

Der Hund kam vor kurzem ins Tierheim. Er wurde in einem sehr schlechten Zustand von der Straße geholt. Hier wurde ihm geholfen, wieder auf die Beine (oder besser gesagt, auf die Pfoten) zu kommen. Der Hund brauchte dringend einen neuen Besitzer. Deshalb entschied er sich, ihn selbst zu wählen. Offenbar schien der Journalist dem Hund ein ideales Herrchen zu sein.

Beliebte Nachrichten jetzt

Kleines Mädchen versteckte ihren wertvollsten Besitz in einer Zeitkapsel: 100 Jahre später wurde der Fund entdeckt und geöffnet

Ein Vogel hat einen seltsamen Welpen in den Hof geworfen: Ein DNA-Test half, ihn zu "identifizieren"

"Ein Hund mit menschlichem Gesicht": Ein ungewöhnlicher Hund ist zum "Doppelgänger" der Weltstars geworden

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

Hund umarmt einen Mann. Quelle: lemurov.net

Erstaunliche Verbindung zwischen Mensch und Tier. Auch der Journalist war von dieser Umarmung berührt. Nach der Aufnahme der Geschichte nahm der Mann den Hund zu sich.

Hund umarmt einen Mann. Quelle: lemurov.net

Nun, war es möglich, es nach einer so aufrichtigen Umarmung nicht zu nehmen?

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Streunender Hund verlor sein Augenlicht, fand aber den Begleiter, dessen Freundschaft die Gesetze der Natur überstieg