Dieser Streuner wurde in den Straßen von Battersea, London, gefunden. Er kam in die guten Hände der Mitarbeiter des Battersea Dogs & Cats Home. Dort gab man ihm den Namen Lukas, und man schätzte ihn auf etwa fünf Jahre.

Luke. Quelle: petpop.cc

Trotz der langen Zeit, die Luke auf der Straße verbracht hat, hat er sich als sehr freundlich, gehorsam und lieb erwiesen. Er ist auch schüchtern und scheu, reagiert empfindlich auf Veränderungen und neue Bekanntschaften, ist aber ansonsten sehr lieb. Als Luke im Tierheim wieder gesund war, begann man sofort mit der Suche nach Besitzern für ihn.

Luke. Quelle: petpop.cc

Dies erwies sich jedoch als eine Herausforderung. Nach sechs Monaten im Tierheim hat sich noch kein Besitzer für Luka gefunden. Vor kurzem haben Freiwillige beschlossen, am 14. Februar eine Party für Lukas zu veranstalten und alle einzuladen, die ihn kennenlernen möchten. Aber es kam niemand zur Party.

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Luciano Pavarotti hat mit 67 Jahren zum zweiten Mal geheiratet: Wer seine Frau war und warum sie von den Freunden des Sängers nicht akzeptiert wurde

"Das Dornröschen von Tourville": Die Geschichte eines Mädchens, das als Kind einschlief und 10 Jahre später als Erwachsene wieder aufwachte

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Luke. Quelle: petpop.cc

"Luke ist ein aufgeschlossener Junge, aber er hat auch eine sensible Seite. Er braucht Zeit, um neue Menschen kennen zu lernen. Seine Besitzer sollten das verstehen. Aber er ist sehr lieb und bereit, seinen zukünftigen Besitzern Zuneigung und Liebe zu geben", schreiben die Tierheim-Mitarbeiter.

Luke. Quelle: petpop.cc

Der Hund lässt sich nicht entmutigen und hofft, dass er bald Besitzer finden wird, die ihn von ganzem Herzen lieben werden.

Luke. Quelle: petpop.cc

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich verlasse dich nicht": Streunender Hund wollte seinen schwachen Freund nicht verlassen und wartete auf Hilfe