Pamela Gale Malhotra und ihr Mann Anil Malhotra sind die Eigentümer des einzigen privaten Naturschutzgebiets Indiens, des Sai Sanctuary, das 1991 eröffnet wurde.

Heute beherbergt das 300 Hektar große Schutzgebiet mehr als zweihundert bedrohte Pflanzen- und Tierarten, darunter den indischen Elefanten und den bengalischen Tiger.

"Als wir dieses Land kauften, war es verlassen", sagte Pamela. - Verlassene Reisfelder, Kaffeeplantagen und Kardamomfelder. Die Orte sind größtenteils abgeholzt worden. Es hat uns Dutzende von Jahren und viel Mühe gekostet, das Gebiet zu sanieren.

Pamela Gale Malhotra. Quelle: bigpicture.com

In dem Teil Indiens, in dem sich das Reservat befindet, ist die Waldbedeckung von 86 Prozent in den 1970er Jahren auf 16 Prozent zurückgegangen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Sie liebte ihn seit ihrem 14 Lebensjahr und ihr ganzes Leben lang: die traurige Geschichte von Elvis Presley und seiner einzigen Frau Priscilla

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Nicht wie im Film: Wie das Schicksal der echten Rose Dawson aus Titanic war, Details

Dies geschieht nicht nur dort, sagt Pamela, sondern in ganz Südindien.

Hirsch. Quelle: bigpicture.com

Das Ehepaar Malhotra bringt die Natur und die Tiere wieder in Einklang, indem es Wälder wiederherstellt, in die ihre Bewohner zurückkehren können.

Pamela und Anil. Quelle: bigpicture.com

"Wir erleben ein großes Gefühl der Freude, wenn wir durch das Reservat gehen. Ich war noch nie so glücklich."

Elefanten. Quelle: bigpicture.com

Pamela und Anil. Quelle: bigpicture.com

"Ich erinnere mich an eine Zeit, in der es an diesem Ort kein Geräusch gab, außer dem trockenen Rascheln von Schritten."

Jetzt ist alles lebendig und in Klänge getaucht. Quelle: bigpicture.com

"Jetzt ist es lebendig und in Klänge getaucht"

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann entfernte eine Kohlwurzel und legte sie ins Wasser: Nach einer Woche geschah ein Wunder, Details