Hikmet Kaya hat bewiesen, dass sich gute Absichten und harte Arbeit durchaus auszahlen. Auf dem Foto posiert Hikmet, ein pensionierter Forstwirtschaftsleiter, stolz mit einem Bild des kargen Landes, das er und sein Team in den üppigen Wald hinter ihm verwandelt haben.

Hikmet Kaya aus der Türkei pflanzt einen Wald.Quelle: www. bigpicture.сom

Hikmet begann seine Karriere in Sinop City im Jahr 1978, und obwohl er 19 Jahre später in den Ruhestand ging, ist sein Erbe weiter gewachsen - im wahrsten Sinne des Wortes. Während seiner Amtszeit hat er zusammen mit seinem Team und den Dorfbewohnern 30.000.000 Setzlinge gepflanzt.

Nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hatte, wuchsen diese Bäume noch lange Zeit weiter, und heute ist dieses karge Land nicht mehr wiederzuerkennen. Während seiner 19-jährigen Aufforstungsarbeit hat Kaya nie aufgehört zu arbeiten. Und 41 Jahre nach Beginn dieses ehrgeizigen Aufforstungsprojekts kehrte er in das nun üppig bewachsene Land zurück und zeigte ein Foto des einst kargen Landes, das den großen Unterschied in der Landschaft verdeutlicht. Natürlich ist er mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Einwohner der Türkei pflanzen Wälder.Quelle: www. bigpicture.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

Jeder Schauspieler schämt sich, mit Charlize Theron zu arbeiten: Man hat noch nie eine solche Demütigung erlebt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Die schöne Diana und der hübsche Ludwig: Wie die Monarchen heute aussehen würden, Details

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Das ist ein großartiges Beispiel für den Rest des Landes. Nach Angaben von Global Forest Watch ist die Waldfläche in der Türkei seit dem Jahr 2000 um 5,4 % zurückgegangen. Der Hauptgrund für diesen Rückgang ist die Abholzung der Wälder, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, diesen Prozess umzukehren.

Bei der Bekämpfung der Entwaldung geht es oft darum, die Politik der Regierung zu ändern. Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen wissen, wen sie wählen und dass ihre Umweltanliegen gehört werden. Das hat die Menschen vor Ort jedoch nicht davon abgehalten, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und aktiv zu werden. Von Indien über Ghana bis China pflanzen die Menschen ihre eigenen Bäume, um etwas zu bewirken.

 

Quelle: www. billionnews.сom

 

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wir sind beide schwanger": Eheleute werden im Juli und August gemeinsam entbinden

Kartoffelpuffer: Zubereitung von Kartoffelpuffern nach deutscher Art