Drew erschien dank Hunden erstmals auf dem Bildschirm. Das Mädchen war noch nicht einmal ein Jahr alt, als ihre Mutter sie zu einem Casting für einen Werbespot für Hundefutter mitnahm. Die Hauptfigur des Werbespots hat Barrymore gebissen, aber sie hat nicht geweint. Im Gegenteil, sie fand es lustig. So wurde Drew zum ersten Mal zum Star.

Die Schauspielerin liebt Hunde, seit sie ein Kind war. Sie kauft in der Regel Mischlinge oder Mischlingswelpen und keine reinrassigen Tiere. Im Jahr 1996 kaufte sie auf einem Flohmarkt in Los Angeles zwei kleine Haustiere, deren Eltern ein Labrador und ein Chow-Chow waren.

Drew nannte die Kleine Flossie und den Jungen Templeton. Drei Jahre später, auf einem Markt in Pasadena, wurde sie Besitzerin eines Mischlingshundes namens Vivian.

Drew Barrymore. Quelle: goodhouse

Vor mehr als 20 Jahren wurde Drew Barrymore und ihrem Verlobten Tom Green klar, wie wichtig Hunde für ihre Familie geworden waren. Eines Nachts, als die Schauspielerin und ihr Freund in ihrem Haus in Beverly Hills tief und fest schliefen, brach in der Villa ein Feuer aus. Die Ursache des Brandes ist unbekannt, aber ohne Flossie hätte die Karriere des Stars noch in derselben Nacht enden können.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tag des Abschieds: Alain Delon verabschiedet sich vom Leben, Details

Unzertrennlich bei Tag und bei Nacht: Eine Hündin ist eine fürsorgliche Mutter für kleine Opossums geworden

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

Der Preis der Liebe: Wie Schumachers Frau Häuser und Flugzeug verkaufte, um ihren Mann zu retten

Drew Barrymore. Quelle: goodhouse

Als der Hund den Rauch roch, begann er zu bellen und stürzte sich auf die Schlafzimmertür seines Herrchens. Durch den Lärm wurden Drew und Tom wach. Sie rochen Rauch und eilten nach draußen. Die Schauspielerin vergaß natürlich nicht, ihre Haustiere mitzubringen.

Drew Barrymore. Quelle: goodhouse

Flossie wurde zur Heldin des Tages, und ihre Besitzerin schrieb als Dank für die Rettung ihres Lebens in ihr Vermächtnis, dass sie dem Hund ein Haus im Wert von 3 Millionen Dollar hinterlassen würde.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich möchte ihn wirklich beschützen": Ein Hund hat die Pflege eines verwaisten Fohlens übernommen