Die australische Schäferhündin Luna ist am 5. Februar beim Spaziergang mit ihrer Besitzerin Amber Myers entlaufen und wird vermisst. Die Familie Myers war sehr bestürzt und suchte das ganze Wochenende nach ihrem Haustier, aber ohne Erfolg.

Die Myerses nahmen die Hilfe von Sandra Colston, einer Spezialistin für vermisste Tiere, in Anspruch. Sie riet der Familie, einige Kleidungsstücke an Orten zurückzulassen, an denen sich Luna zuvor aufgehalten hatte, damit sie von dem vertrauten Geruch angezogen werden würde.

Hündin Luna. Quelle: ridus.com

Bald darauf wurde der vermisste Hund auf einer Überwachungskamera in der Nähe des Hauses der Myers' entdeckt, und die Familie machte sich auf die Suche nach ihm. Amber und ihr Mann konnten Luna schließlich finden, aber sie war sehr verängstigt und kam nicht auf ihre Besitzer zu, als diese nach ihr riefen.

"Unser Ruf hat sie aus irgendeinem Grund erschreckt und sie ist weggelaufen", sagte Amber Myers.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Python hat ein Tier gefressen, das größer war als er selbst, und das hat die Wahrnehmung von Schlangen verändert

25-jährige Mutter ernährte ihr Kind nur einmal am Tag, weil sie eine Diät hielt

Der Preis der Liebe: Wie Schumachers Frau Häuser und Flugzeug verkaufte, um ihren Mann zu retten

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Familie Myers. Quelle: ridus.com

Ein paar Stunden später ging das Ehepaar Myers erneut los, um den Hund zu holen, aber diesmal nahmen sie die Kinder mit, was sich als die beste Entscheidung herausstellte. Während Amber und ihr Mann nach Luna suchten, saß die Schwester der Frau mit ihrer Tochter Braelyn und ihrem kleinen Sohn Bowen im Auto.

Das Baby war sehr müde und fing an zu weinen, also nahm seine Tante es auf den Arm und stieg aus dem Auto aus. Es war das Weinen des Säuglings, das Luna schließlich anlockte. Sie rannte zum Auto, als sie Bowen hörte, und sah nach, ob es ihm gut ging.

Luna ist wieder zu Hause. Quelle: ridus.com

Luna und ihre Familie sind inzwischen nach Hause zurückgekehrt und genießen nun wieder das Spielen mit ihren Babys, das Kratzen am Bauch und die Leckereien.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Gefunden und geholfen: Wie ein Dalmatiner einen ausgesetzten Welpen rettete