Kay McCall und ihr Mann zogen letztes Jahr in ein neues Haus im Vorort Fernie Hills in der Nähe von Brisbane (Australien), als sie eines Morgens eine anhängliche rote Katze in ihrem Garten trafen und sich sofort mit ihr anfreundeten.

Fluffy kam jeden Tag zu Besuch, und bald merkte das Paar, dass er mehr als nur Freude und gute Laune mitbrachte. Im Garten des Ehepaars tauchten Dinge auf, die ihnen nicht gehörten - Spielzeug, Socken, T-Shirts und so weiter.

Rothaariger Kater. Quelle: ridus.com

Da die Eheleute nicht wussten, wem die gefundenen Gegenstände gehörten, veröffentlichten sie Fotos davon in einer Facebook-Community für Anwohner. Dutzende von Menschen erkannten ihre Gegenstände und meldeten, dass sie von einer listigen roten Katze gestohlen worden waren.

Teil der gestohlenen Sachen. Quelle: ridus.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Kätzchen mit Entwicklungsbesonderheiten quietschte laut und suchte nach seiner Mutter

"Ich weiß, du hörst mich nicht, aber ich liebe dich": Mann verabschiedet sich von seiner Frau, mit der er 59 Jahre lang verheiratet war

Ein echter "Maulwurf" unter den Blumen: Wie eine unterirdische Orchidee gegen die Naturgesetze ohne Licht wächst

"Meine Tochter hat mir meinen Geburtstag 'genommen'. Ich habe ihn seit 23 Jahren nicht mehr gefeiert"

Kay gab alle Katzentrophäen ihren rechtmäßigen Besitzern zurück, bevor sie die Besitzer des flauschigen Banditen ausfindig machte, die das Mädchen baten, ihr Tier bei einer neuen Familie unterzubringen, da sie mit seinem schwierigen Charakter nicht mehr zurechtkamen.

Glücklicherweise nahm eine Nachbarin der Familie McCall, Ingrid Moyle, den rothaarigen Kleptomanen bei sich auf und gab ihm den Namen Kylo.

"Ich wurde ein echter Fan dieser Katze, nachdem ich Kays ersten Facebook-Post gesehen hatte. Dann fand ich heraus, dass die vorherigen Besitzer ihn ausgesetzt hatten, und beschloss, ihn aufzunehmen", sagte Ingrid Moyle.

Kylo. Quelle: ridus.com

Kylo lebt jetzt glücklich bei seinem neuen Besitzer, der ihm eine große Kiste mit Spielzeug ins Wohnzimmer gestellt hat, aus der er sich nehmen kann, was er will.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein wildes Eichhörnchen beschloss, im Haus der Familie, die es aufgezogen hatte, zu gebären