Tammy Oswalt musste ihren kleinen Sohn Dylan kurz nach seiner Geburt an eine Pflegefamilie abgeben. Seitdem hat sie ihn nicht mehr gesehen und ist sehr besorgt darüber.

Tammy ließ sich von ihrem drogenabhängigen Mann scheiden, als sie bereits zwei Töchter hatte. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie nicht, dass sie mit Dylan schwanger war.

Tammy war praktisch obdachlos, brachte Dylan zur Welt und gab ihn schweren Herzens in eine Pflegefamilie. Sie wollte, dass ihr Sohn ein würdigeres Leben führt als das, das sie ihm geben konnte.

"Eine Mutter kann ihrem Kind nicht einfach alles geben, wie einen Sack Kartoffeln. Ich kann ihm Liebe geben, aber manchmal ist das nicht genug. Ich musste ihn abgeben, weil ich ihn wirklich liebe", sagte Tammy.

Nach der Tat wurde Tammy jedoch depressiv, obwohl sie über das Leben des Babys in ihrer neuen Familie informiert wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Python hat ein Tier gefressen, das größer war als er selbst, und das hat die Wahrnehmung von Schlangen verändert

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

"Ich war mein halbes Leben lang schwanger": Eine Mutter erzählt, wie man sechzehn Kinder großzieht und nicht zur "Strunse" wird

25-jährige Mutter ernährte ihr Kind nur einmal am Tag, weil sie eine Diät hielt

"Ich habe versucht, mich umzubringen. Schuldgefühle und emotionaler Verlust lasteten auf mir", erinnert sie sich.

Tammy und ihre Töchter. Quelle: epochtimes.com

Schließlich, nach 18 Jahren, nahm Dylan Kontakt zu ihrer Tochter Sammy Hewitt auf und fragte sie, wer seine leibliche Mutter sei.

Sie korrespondierten monatelang miteinander. Der Junge war jedoch nicht bereit, Tammy zu treffen. Sammy gelang es, ihn zu überreden, seine Mutter anzurufen. Dieses Gespräch fand statt, und Tammy war glücklich.

Dylan, Tammy und Sammy. Quelle: epochtimes.com

Anlässlich ihres Geburtstags lud ihre Tochter Tammy zum Abendessen in ein Restaurant ein. Sammy holte ihre Videokamera hervor und ihre Mutter bereitete sich auf die Überraschung vor.

"Sobald Sammy es sagte: "Darf ich vorstellen: Dein Baby Dylan", ich hatte das Gefühl, ich würde gleich umfallen. Ich hatte fast 19 Jahre auf diesen Moment gewartet und konnte nur noch beten", sagte Tammy.

Dylan und Tammy. Quelle: epochtimes.com

Tammy teilte die rührende Begegnung mit ihrem Sohn auf Facebook, um all jenen Mut zu machen, die davon träumen, wieder mit ihren Kindern und Eltern vereint zu sein.

"Ich lebe jetzt das Leben in vollen Zügen. Alles, was ich will, habe ich jetzt. Ich habe jetzt das Wichtigste - meine Familie".

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Doppeltes Geschenk: Ein Paar erwartete sein drittes Kind und bekam sein viertes