Hündchen Jelly kam ins Tierheim, als es erst ein paar Monate alt war. Die Freiwilligen dachten, dass ein so süßer Welpe schnell ein Zuhause finden würde, aber auf Jelly wartete eine lange Geschichte.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Nach 3 Monaten im Tierheim erwies sich Jelly als hyperaktive Hündin.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Bald war ein Zuhause für Jelly gefunden. Außer ihrem ständigen Drang, zu hüpfen und zu rennen, gab es keine größeren Probleme mit ihr, so dass die Mitarbeiter des Tierheims nicht davon ausgingen, dass die Hündin in absehbarer Zeit zurückgegeben werden würde.

Beliebte Nachrichten jetzt

Wer der Sohn von Louis de Funès wurde, der nicht in die Fußstapfen seines Vaters trat

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

"Stiefvater wurde mein richtiger Vater": Warum Kate Hudson Kurt Russell immer als ihren Vater betrachtete, Details

Jelly. Quelle: petpop.cc

Aber es ist passiert. Jelly wurde wieder ohne Zuhause gelassen, weil ihr Besitzer mit ihrem Temperament einfach nicht zurechtkam.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Im Laufe der Zeit wurde Jelly immer älter. Die Chancen, dass sie mit nach Hause genommen wird, wurden aufgrund ihrer Größe und ihrer wilden Aktivität immer geringer.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Aber Jelly ließ sich nicht entmutigen! Sie wurde ein echter Star des Tierheims: Sie nahm an Fotoshootings und Veranstaltungen teil.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Dennoch fehlte Jelly die Aufmerksamkeit, die sie von den Freiwilligen erhielt. Es war, als wolle sie 24 Stunden am Tag mit den Menschen zusammen sein, so sehr liebte sie sie.

Jelly. Quelle: petpop.cc

Die Situation wurde dadurch erschwert, dass Jelly nicht in einer Wohnung leben konnte. Sie konnte nicht daran gewöhnt werden, dass man mit ihr spazieren geht, und zu Hause kaute und zerstörte sie alles, was sie in die Finger bekam. Aber für ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit könnte man ihr wirklich viel verzeihen!

Jelly. Quelle: petpop.cc

So vergingen fünf Jahre. Jelly wurde als erwachsene Hündin betrachtet, aber sie hat ihr überschwängliches Temperament nicht verloren. Den freiwilligen Helfern war klar, dass Jelly wahrscheinlich ihr ganzes Leben in einem Tierheim verbringen würde.

Aber es geschehen Wunder! Für Jelly wurde ein idealer Ort gefunden. Ein geräumiges Gehege, eine Lichtung und ein geliebter Besitzer in der Nähe. Sie hat ein Zuhause und einen neuen Namen bekommen - Majka.

Jelly und ihr neuer Besitzer. Quelle: petpop.cc

Jetzt ist sie glücklich und wird geliebt. Mögen alle streunenden Hunde auch ihre warmen und zuverlässigen Menschen finden!

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

"Unter einem glücklichen Stern geboren": Ein Hund überlebte nach dem Flugzeugabsturz und kehrte zu seinen Besitzern zurück