José Villaruel, oder Mr. V, wie ihn seine liebevollen Schüler nannten, hatte sein ganzes Leben lang als Aushilfslehrer gearbeitet. Wenn ein Lehrer erkrankte, war Mr. V immer bereit, zu unterrichten.

Er unterrichtete Kinder in Dutzenden von Schulen auf verschiedenen Ebenen, aber die Pandemie machte den Lehrer erst arbeitslos und dann obdachlos.

Als alle Schulen im Mai 2020 auf Fernunterricht umstellten, beschloss Jose, dass seine Dienste nicht mehr benötigt wurden. Er packte den ganzen Papierkram zusammen, erledigte seine Angelegenheiten und reichte seine Kündigung ein. Mr. V beschloss, sich in den wohlverdienten Ruhestand zu begeben.

Als er zurücktrat, erhielt er einen Scheck, der jedoch nicht lang genug war. Auch seine Rente reichte kaum zum Leben.

Dadurch hatte der Lehrer kein Dach mehr über dem Kopf. Alles, was er noch hatte, war sein altes Auto. "Es wurde zu meinem Schlafzimmer, Esszimmer und Transportmittel", lacht Villaruel.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Miss Universe 2023": Was die Schönheit im Alltag macht

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Eine Stute konnte sich nach dem Verlust ihres Babys nicht besinnen, aber als sie ein verwaistes Fohlen sah, konnte sie ihre Gefühle nicht zurückhalten

Die ersten siamesischen Zwillinge der Welt waren verheiratet und hatten mehr als 20 Kinder: Geschichte der Brüder

Man weiß nicht, was aus dem älteren Lehrer geworden wäre, wenn er nicht von einem ehemaligen Schüler, einem jungen Mann namens Steven Nava, entdeckt worden wäre. Als er Mr. V. das erste Mal im Auto sah, dachte er nicht weiter darüber nach. Doch nach einigen Treffen beschloss er, herauszufinden, was geschehen war - und erfuhr so die Geschichte seines geliebten Lehrers.

Jose und Steven. Quelle: goodhouse.com

Steven beschloss zu helfen: Er gab dem Lehrer 300 Dollar von seinen persönlichen Ersparnissen, aber das war eindeutig nicht genug.

"Die Macht der sozialen Medien ist etwas Unglaubliches, lasst sie uns für das Gute nutzen", so Steven.

Daraufhin beschloss Steven, über eine Crowdfunding-Plattform Geld zu sammeln. Für TikTok nahm er ein Video über die tragische Geschichte des ehemaligen Lehrers auf - und berührte damit die Herzen von Millionen Menschen im ganzen Land.

Seinem Aufruf folgten der Bürgermeister von Fontana und Dutzende ehemaliger Schüler, die sich alle an den charismatischen Lehrer erinnerten.

"Alle erkannten ihn [Mr. V.] immer, denn wenn er das Klassenzimmer betrat, hatte er immer so viel Energie und war immer so nett", erinnert sich der ehemalige Schüler.

Gemeinsam schafften sie es, 27.000 Dollar zu sammeln - genug für Villaruel, um seine Schulden zu erlassen und ein Dach über dem Kopf zu bekommen. Steven wartete bis zum Geburtstag von Mr. V., bereitete Geschenke vor - von ihm selbst, von ehemaligen Schülern, vom Bürgermeister, von der Presse - und einen ordentlichen Scheck und besuchte den ehemaligen Lehrer in seinem Wohnmobil.

Jose und Steven. Quelle: goodhouse.com

Als der Lehrer Steven sah, war er zutiefst gerührt, und als er die Geschenke und das wichtigste Geschenk erhielt, brach José Villaruel in Tränen aus.

Der Rentner gestand, dass sein erster Gedanke war, dass er geträumt hatte. Als er erkannte, dass sie echt war, beschloss er, es der Welt mit guten Taten heimzuzahlen. Er gibt zu, dass er noch nicht herausgefunden hat, wie er es machen soll, aber er wird es auf jeden Fall tun.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Paar weigerte sich vor 30 Jahren, Kinder zu bekommen und Fleisch zu essen, um nicht zu altern: Wie sie mit 60 aussehen