Es wird allgemein angenommen, dass zwischen Zwillingen eine ganz besondere Verbindung besteht - und dass Zwillinge ihre eigene, besondere Sprache sprechen. Ein amüsantes Video, das die in Connecticut lebende Cami Boehme auf ihrem TikTok gepostet hat, bestätigt, dass dies der Fall ist.

Cami hat zwei entzückende Zwillinge, Jack und Ivy.

Jack und Ivy. Quelle: deti.mail.com

Der Clip wurde nachts mit einer im Kinderzimmer aufgestellten Videokamera aufgenommen. Jack wachte auf, stand auf und warf seinen Schnuller in das Bettchen seiner schlafenden Schwester, offenbar um sie auf diese Weise zu wecken. Es funktionierte jedoch nicht, und Jack bereute seine Aktion schnell.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

"Ich war mein halbes Leben lang schwanger": Eine Mutter erzählt, wie man sechzehn Kinder großzieht und nicht zur "Strunse" wird

Die Ärzte sagten, es sei unmöglich: Eine 46-jährige Frau erfuhr, dass sie zum dritten Mal schwanger war, bevor die Wehen einsetzten

"Es ist schwer zu glauben": 70-jährige Frau ist mit ihrem achten Kind schwanger

Er fing an, dünne, schrille Geräusche zu machen, um Ivys Aufmerksamkeit zu erregen. Sie wachte jedoch auf, streckte die Hand aus und wusste, als sie die Hilferufe ihres Bruders hörte, auf unverständliche Weise, was er von ihr wollte.

Ivy stand auf, ging zur Ecke ihres Kinderbettes, nahm Jacks Schnuller und steckte ihn in den Mund. Dann hüpfte sie zufrieden eine Weile in ihrem Bettchen herum.

Das Video wurde bereits 25,8 Millionen Mal angesehen, fast 3 Millionen Mal geliked und fast 73.000 Mal geteilt.

Zahlreiche Kommentatoren sind schockiert, dass Ivy, die schlief und nicht gesehen hat, wie Jack den Schnuller geworfen hat und wohin er genau gefallen ist, ihren Bruder nicht nur sofort verstanden hat, sondern auch ohne das geringste Zögern an den richtigen Ort gegangen ist und getan hat, was Jack von ihr verlangt hat.

"Es ist einfach eine Art Wunder", schreibt ein Kommentator. "Absolut, er hat ihr alles in seiner eigenen Sprache erzählt und sie hat alles verstanden", schreibt ein anderer.

Quelle: deti.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

11 Tage ohne Schlaf: Wie das Experiment zweier Jugendlicher 1963 endete, Details