Erwachsene sind oft strikt dagegen, ein neues Haustier ins Haus zu holen. So war es auch in dieser Familie, in der die Großmutter, als sie erfuhr, dass ihre Enkelin einen streunenden Welpen adoptiert hatte, gelinde gesagt, nicht begeistert war.

Die Enkelin, Anabel, fand den mageren Welpen am Straßenrand und brachte ihn nach Hause. Aber ihre Großmutter mochte Hunde nicht besonders und wollte ihr den Hund nicht für immer überlassen. Deshalb musste sie Mason, so der Name des Hundes, an ein Tierheim abgeben.

Hund Mason. Quelle: pulse.mail.com

Ein paar Monate später erfuhr sie, dass das Tierheim keine Besitzer für Mason hatte, und dass er krank war.

Sie versuchte noch einmal, ihre Großmutter zu überreden, den Hund mit nach Hause zu nehmen, und Anabel stimmte zu, allerdings unter bestimmten Bedingungen. Der Hund darf sich nicht in die Nähe ihres Zimmers begeben, geschweige denn es betreten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Sozialarbeiter besuchte das Haus eines Großvaters und fand "ein beispielloses Wunder": Der Mann hatte nie einen so vernachlässigten Kater gesehen

Eine streunende Katze rettete ein verlassenes drei Monate altes Baby, Details

"In die Familie aufgenommen": Wildhirsche "adoptierten" ein 4 Monate altes Kalb, das vom Bauernhof entkommen ist

"Ich kaufe ihm Windeln für Erwachsene": Wie ein einjähriges Kleinkind aussieht, das bereits 16 kg wiegt

Schließlich fand sich Mason, nachdem er sich erholt hatte, zu Hause wieder.

Mason. Quelle: pulse.mail.com

Großmutter mochte den Hund immer noch nicht. Doch eines Tages änderte sich ihre Meinung.

Nachts weckte Mason Anabel mit seinem Bellen auf. Es war, als würde er nach ihr rufen, als würde er ihr etwas zeigen wollen. Der Hund ging selbstbewusst in das Zimmer der Großmutter, obwohl er es nicht betreten durfte.

Die Enkelin sah, dass die Großmutter bewusstlos war. Sie hatte ein Herzproblem und muss einen Anfall gehabt haben.

Glücklicherweise wurde keine Zeit verschwendet und die Ärzte konnten ihr helfen.

Großmutter und Mason. Quelle: pulse.mail.com

Großmutters Einstellung zu diesem Hund hat sich inzwischen geändert. Immerhin hat er ihr das Leben gerettet. Großmutter erlaubte Mason sogar, in ihr Zimmer zu kommen und sich auf ihr Bett zu legen.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Man musste schnell reagieren: Mensch sah durch ein Fernglas eine Hündin, die Hilfe brauchte