Vor zwei Wochen erhielt Jenny Storaker, eine der Leiterinnen von CatRescue 901 (in Sydney), einen Anruf von einem jungen Mann, der in einem Nationalpark arbeitet. Er berichtete, dass ein kleines gestreiftes Kätzchen verloren gegangen war und ohne seine Mutter herumirrte. Ein solches Baby brauchte rund um die Uhr Pflege und Aufmerksamkeit.

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Niemand war gekommen, um das Kätzchen abzuholen, also versuchte die Mitarbeiterin, Hilfe zu finden. "Er erzählte mir, dass er das Kätzchen etwa 300 Meter von einem Nationalpark in den Blue Mountains (in Australien) entfernt gefunden hatte. Ich habe zugestimmt, ihn mitzunehmen", berichtet Jenny.

"Als ich ihn nach Hause brachte und ihn fütterte, war klar, dass er ausgesetzt worden war, obwohl er erst drei Wochen alt war. Er war freundlich und nicht im Geringsten ängstlich."

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Jeder hat seine eigene Stelle und Pflichten: Sechs Katzen leben in der Tierklinik und trösten andere Patienten

"Es war das erste Mal, dass wir ein so großes Baby gesehen haben": Frau brachte ein fast 7 kg schweres Riesenbaby zur Welt

"Wir konnten das Leben nicht riskieren": Bauernhof stoppt die Ernte, um die Kinder der Schilfkatze zu retten

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Jenny bat die Arbeiter, nach einer Katzenmutter und anderen Kätzchen Ausschau zu halten, aber es gab keine.

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Nach einer kräftigen Mahlzeit lebte sich das kleine Kätzchen namens Gordon schnell in seiner neuen Umgebung ein. Er bekam einen weichen Teddybär mit einem simulierten Herzschlag, damit er sich nicht einsam fühlt.

Aber Gordon hat laut und deutlich gesagt, dass er die ganze Zeit mit Menschen zusammen sein wollte.

Nach jeder Fütterung kuschelte er sich an seine Pflegemama und schlief an ihrer Brust oder Schulter ein, ohne sich um irgendetwas zu kümmern.

Der gestreifte Junge forderte ohne Umschweife Aufmerksamkeit, um die verlorene Zeit, die er allein draußen verbracht hatte, wieder aufzuholen. Sobald er abgeholt wurde, verschwand er in den Armen von jemandem und eroberte das Herz aller.

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Innerhalb weniger Tage hatte Gordon mit Jennys Hilfe gelernt, auf die Katzentoilette zu gehen, und er versuchte sogar, erwachsene Nahrung aus einem Napf zu fressen.

Seine Gliedmaßen wurden stärker und er wurde spielerischer, während er gleichzeitig seinen Charakter offenbarte.

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Nach diesen Erfahrungen war das Kätzchen entschlossen, nicht mehr allein zu bleiben und sich bei jeder Gelegenheit an einen Menschen zu klammern.

Dank guter Ernährung, Pflege und Zuneigung ist Gordon deutlich gereift.

Kätzchen Gordon. Quelle: binokl.cc

Gordon beansprucht jetzt jeden Schoß und jede freie Hand im Haus, denn er kann am besten kuscheln und im ganzen Raum schnurren.

Quelle: binokl.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich bin traurig und einsam": Eine Hündin im Tierheim weigerte sich zu fressen, bis ein Tierarzt mit einem Napf auftauchte